montoya
 

Juan Pablo Montoya auf dem Weg zur „Triple Crown Of Motorsport“

Der kolumbianische Rennfahrer könnte bei den 24 Stunden von Le Mans starten und so die Gelegenheit bekommen, die „dreifache Krone des Motorsports“ einzufahren.

17.07.2015 Online Redaktion

Die „Triple Crown Of Motorsport“ („dreifache Krone des Motorsports“) ist eine inoffizielle Auszeichnung für jene, die alle 3 prestigeträchtigsten Motorsportveranstaltungen der Welt mindestens einmal gewonnen haben: Den Formel 1-Grand Prix von Monaco, die Indianapolis 500 und das 24 Stunden-Rennen von Le Mans.

Alleiniger Inhaber der Krone

Bisher ist das erst einem einzigen Mann gelungen: Der britische Rennfahrer Graham Hill siegte 1966 in Indianapolis, 1972 in Le Mans und 1963 in Monaco. Lange Zeit sah es so aus, als würde Hill auch in Zukunft der einzige Inhaber der fiktiven Krone bleiben. Doch es gibt einen Mann, der zumindest 2 der 3 entscheidenden Rennen bereits gewonnen hat: Der Kolumbianer Juan Pablo Montoya entschied im Jahr 2000 das Indy 500, im Jahr 2003 den Großen Preis von Monaco im Williams für sich. Derzeit fährt Montoya für Penske in der IndyCar Series.

Montoya will den Triple-Sieg

Bei der FIA Sport Conference in Mexiko kündigte Montoya nun an, das auch ein Sieg in Le Mans noch auf seiner To Do-Liste stehe. „Möchte ich irgendwann einmal in dem Rennen an den Start gehen und gewinnen? Natürlich möchte ich das“, so der Kolumbianer.

WEC-Chef will Montoya

Auch der Boss der WEC (World Endurance Championship), Gerard Neveu, bekündete bereits sein Interesse: „Ein Champion wie Juan Pablo ist immer Willkommen. Seine Leistungen und sein Charakter sind fantastisch und ich bin sicher dass er, wenn er will, einen Platz in einem LMP1-Auto finden und um den Sieg kämpfen kann. Wir würden uns wirklich sehr über einen Champion wie ihn freuen.“ Wir auch!

Mehr zum Thema
pixel