© Bild: Roman Rios / EPA / picturedesk.com
Bei den Testfahrten in Jerez zierte eine Nachricht an Schumacher Hamiltons Mercedes.
 

Michael Schumachers Familie bedankt sich erneut für Anteilnahme

Schumachers Familie bedankte sich am Mittwoch erneut für die täglichen Genesungswünsche aus aller Welt.

19.02.2014 APA

Michael Schumachers Familie hat sich erneut für die weltweite Anteilnahme am Schicksal des Formel-1-Rekordweltmeisters bedankt. „Wir sind sehr gerührt darüber, dass uns täglich Genesungswünsche für Michael aus der ganzen Welt erreichen. Diese unglaubliche Unterstützung gibt uns und ihm viel Kraft“, hieß es am Mittwoch auf der Homepage des 45-Jährigen. Und weiter: „Wir wissen alle: Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben!“ Der siebenfache Weltmeister liegt seit seinem schweren Unfall beim Skifahren in Meribel am 29. Dezember in der Universitätsklinik von Grenoble.

Mehr zum Thema
pixel