Massa: "Ich bete jeden Tag für Michael"
 

Michael Schumacher bekam Besuch von Ex-Teamkollege Massa

Der brasilianische Formel 1-Pilot Felipe Massa besuchte Michael Schumacher im Krankenhaus in Grenoble – „Ich hoffe, er ist stark, kann aufwachen und so leben wie früher“

11.02.2014 APA

Der brasilianische Formel 1- Pilot Felipe Massa, Freund und ehemaliger Teamkollege von Michael Schumacher, hat den Formel 1-Rekordweltmeister im Krankenhaus in Grenoble besucht – an einem Tag, an dem niemand von der Presse anwesend gewesen sei. „Ich bete jeden Tag für ihn, seit der Unfall passiert ist. Ich hoffe, er ist stark, kann aufwachen und so leben wie früher“, so Massa am Dienstag in Sao Paolo.

Massa: „Alles kann passieren“

„Das Gehirn ist etwas so Beeindruckendes. Alles kann passieren.“ Mit dem Besuch habe er kein Aufsehen machen, sondern möglichst viel Energie weitergeben wollen. Schumacher hatte sich Ende Dezember bei einem Skiunfall in Frankreich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zugezogen.

pixel