Grand Prix von Belgien
Nach der Überlegenheit der Silberpfeile im Qualifying holt sich der Strahlemann Ricciardo den Sieg in Spa.
 

Formel 1 Livestream: Rennverlauf des GP Belgien in Spa Francorchamps

Formel 1 GP von Belgien Livestream: Liveticker mit allen Zwischenständen, Liveberichten vom Formel 1 Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps

24.08.2014 APA

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat am Sonntag in Spa-Francorchamps seinen zweiten Formel-1-Grand-Prix en suite gewonnen. Der 25-jährige Australier, der bereits vor der Sommerpause in Ungarn triumphiert hatte, siegte in Belgien vor WM-Leader Nico Rosberg, der nun in der WM 29 Zähler vor seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton liegt. Dritter wurde der Finne Valtteri Bottas im Williams.

Hamilton hatte zwar einen perfekten Start hingelegt, wurde aber dann ausgerechnet durch Pole-Setter Rosberg um die Früchte des Erfolges gebracht. Der Deutsche beschädigte bei einem missglückten Angriff in Runde zwei das Auto des Briten, der dann kurz vor Schluss ohne Aussicht auf Punkte den zwölften Saisonlauf aufgab. Während Ricciardo seinen insgesamt dritten GP-Triumph feierte und den insgesamt 50. für sein österreichisches Team holte, wurde der deutsche Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel im zweiten Red Bull Fünfter.

Formel 1 Live-Stream GP Belgien: Übertragung bei ORF, RTL & SRF

Formel 1 Live-Ticker des GP von Belgien:

DANIEL RICCIARDO GEWINNT DEN GP VON BELGIEN!

Letzte Runde: Um Platz 5 wird sich nichts geschenkt. Ein packendes Duell! Vettel steigt als Gewinner des Duells aus. Ihm folgen Magnussen auf 6, Button auf 7 und Alonso auf 8.
43. Runde: Ricciardo dürfte das Rennen nach Hause fahren. Die Überlegenheit durch die frischen Reifen von Rosberg hat sich eingestellt. Rosberg kann nur noch wenig Zeit gewinnen.
42. Runde: HARTES DUELL UM PLATZ 5! Magnussen, Button, Alonso und Vettel fahren kurvenlang nebeneinander. Die Positionen wechseln ständig.
42. Runde: Ricciardo hält derzeit bei 8 Sekunden Vorsprung Rosberg.
40. Runde: Bottas kann den drittplatzierten Räikkönen überholen!
40. Runde:
Hamilton steigt mit geneigtem Kopf nach dieser 0-Runde aus dem Auto. Bei derzeitigem Stand wäre Rosberg in der Meisterschaft 29 Punkte vor Hamilton.
39. Runde:
Das Team entscheidet sich Hamilton aus dem Rennen zu holen.
38. Runde: Ein frustrierter Funkspruch von Hamilton: „Zieht mich aus dem Verkehr!“
37. Runde: Rosberg fährt eine neue Bestzeit
. 3 Sekunden schneller als Ricciardo! Alonso kämpft mit Magnussen Rad an Rad um Platz 5.
36. Runde:
Rosberg ist mit den frischen Reifen Räikkönen und Bottas überlegen und kann sich die 2. Position zurückerobern. 20 Sekunden fehlen ihm auf Ricciardo.
35. Runde:
Rosberg kommt an die Box und reiht sich zwischen Räikkönen und Bottas ein. Bottas macht nach der Eau Rouge DRS auf und überholt Rosberg. Grosjean kommt an die Box und steigt aus. Beide Lotus sind damit OUT.
33. Runde:
Bottas liegt nur noch 2 Sekunden hinter Räikkönen. Zum Ende des Rennens könnte sich ein Reifendrama ergeben, da viele Teams die Reifen bis aufs letzte ausfahren wollen.
32. Runde:
Hamilton kommt an die Box. Er liegt an 16. Position und man merkt ihm an, dass er keine Lust mehr zu lämpfen hat.
31. Runde: Bottas und Vettel kämpfen um Platz 4.
Dank des überlegenen Topspeed des Williams kann Bottas den amtierenden Weltmeister überholen.
29. Runde:
Ricciardo kann den Abstand von rund 3,5 Sekunden auf Rosberg halten. Ricciardo kann theoretisch mit seinem Reifensatz bis zum Ende durchfahren.
28. Runde:
Bottas liegt nach dem Boxenstopp von Ricciardo nun in Führung. Kurz darauf folgt der Funkspruch, dass auch er zum Reifenwechsel rein muss. Bottas reiht sich als 5. wieder ins Rennen ein.
27. Runde:
Hamilton klagt, an 16. Stelle liegend, dass es ihm an Abtrieb fehlt.

Zwischenstand GP von Belgien nach 27 von 44 Runden:
1. Daniel Ricciardo
2. Valtteri Bottas
3. Nico Rosberg
4. Kimi Räikkönen
5. Sebastian Vettel
6. Jenson Button
7. Kevin Magnussen
8. Nico Hülkenberg
9. Fernando Alonso
10. Sergio Perez


20. Runde: Rosberg
kommt vorzeitig an die Box, um Schäden an der Radaufhängung, durch verstärkte Vibrationen wegen eines Bremsplattens, nicht zu riskieren.
18. Runde:
Größter Gewinner des Duells um Platz 3 ist Ricciardo an der Spitze. Der Australier liegt schon 10 Sekunden vor dem Trio und 5 Sekunden vor Räikkönen, der nach den ersten Boxenstopps beinahe unbemerkt an 2. Stelle erutscht ist.
17. Runde: Bottas überholt Rosberg.
Auf der langen Geraden nach der Eau Rouge ist er fast 20 km/h schneller als Rosberg.
16. Runde: Vettel, Rosberg
und Bottas fahren dicht an dicht um Platz 3.
14. Runde:
Rosberg kann sich, an 4. Stelle liegend, vom Reifenfetzen befreien und liegt nur noch knapp hinter Sebastian Vettel. Hamilton fehlen an 16. Stelle 47 Sekunden bis zur Spitze.
13. Runde: Fernando Alonso
muss seine Durchfahrtsstrafe ausüben. Er fällt auf Position 10 zurück. 
9. Runde:
Die ersten Fahren kommen an die Box. Ricciardo übernimmt damit die Führung. Nico Rosberg fängt sich einen Reifenfetzen aus dem Duell mit Hamilton an der Antenne ein. Der Fetzen ist langt bis ins Cockpit und behindert Rosberg bei der Bedienung und Sicht.

Zwischenstand GP von Belgien nach 7 von 44 Runden:
1. Nico Rosberg
2. Daniel Ricciardo
3. Sebastian Vettel
4. Fernando Alonso
5. Valtteri Bottas
6. Kimi Räikkönen
7. Kevin Magnussen
8. Jenson Button
9. Sergio Perez
10. Felipe Massa

3. Runde: Hamilton nimmt das Rennen nach dem Reifenwechsel von letzter Position wieder auf. 
2. Runde:
Hamilton erleidet einen Reifenschaden als Rosberg beim Versuch ihn zu überholen mit seinem Frontflügel am Hinterreifen streift!
Hamilton schleppt sich mit 3 Reifen an die Box. Der zerfetzte Reifen beschädigt den Mercedes von Hamilton am Unterboden. Die Reifenteile liegen über die gesamte Strecke verteilt.
1. Runde:
Hamilton und Vettel überholen Nico Rosberg. Vettel kommt von der Strecke ab und reiht sich an 3. Position wiedr ein, als er versucht Hamilton zu überholen.

++ 14:04 ++ Start zum GP von Belgien

Vor der Aufwärmrunde arbeiten die Mechaniker zu lange am Wagen von Fernando Alonso. Die Stewards beraten über den Zwischenfall.

 

++ Ergebnis Qualifying am Samstag

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 2:05,591 Min. (Schnitt: 200,766 km/h)
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 2:05,819
3. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 2:07,717
4. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 2:07,786
5. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 2:07,911
6. Valtteri Bottas (FIN) Williams 2:08,049
7. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 2:08,679
8. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 2:08,780
9. Felipe Massa (BRA) Williams 2:09,178
10. Jenson Button (GBR) McLaren 2:09,776 (alle in Q3)
11. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 2:09,377 (in Q2)
12. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 2:09,805
13. Sergio Perez (MEX) Force India 2:10,084
14. Adrian Sutil (GER) Sauber 2:10,238
15. Romain Grosjean (FRA) Lotus 2:11,087
16. Jules Bianchi (FRA) Marussia 2:12,470
17. Pastor Maldonado (VEN) Lotus 2:11,261 (in Q1)
18. Nico Hülkenberg (GER) Force India 2:11,267
19. Max Chilton (GBR) Marussia 2:12,566
20. Esteban Gutierrez (MEX) Sauber 2:13,414
21. Andre Lotterer (GER) Caterham 2:13,469
22. Marcus Ericsson (SWE) Caterham 2:14,438

 

Ferrari-Sound in Spa Francorchamps V12, V10 und V8 !

Streckeninformationen zum Circuit de Spa-Francorchamps

Näheres Infos zur Rennstrecke in Spa-Francorchamps

_formel-1-strecke-spa-gp-belgien

++ Ergebnis 2. Freies Training am Freitag

Im 1. Freien Training ging das interne Duell der Silberpfeile an Nico Rosberg, im 2. Freien Training für den Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps hat Lewis Hamilton den deutschen auf Platz zwei verwiesen.

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:49,189 Min.
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:49,793
3. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:49,930
4. Felipe Massa (BRA) Williams 1:50,327
5. Jenson Button (GBR) McLaren 1:50,659
6. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:50,677
7. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:50,725
8. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:50,977
9. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 1:51,074
10. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:51,077
11. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 1:51,383

Weiter

15. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:52,234

Ohne Zeit: Sebastian Vettel (GER) Red Bull (Motorenwechsel)

 

++ Ergebnis 1. Freies Training am Freitag

Mercedes hat das erste Training zum Formel-1-Grand-Prix von Belgien am kommenden Sonntag dominiert.

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:51,577 Min.
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:51,674
3. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:51,805
4. Jenson Button (GBR) McLaren 1:52,404
5. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:52,818
6. Sergio Perez (MEX) Force India 1:52,903
7. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 1:52,922
8. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:52,937
9. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:52,972
10. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:53,172
11. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:53,369
12. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:53,594.

Weiter

16. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 1:54,189

Links zur Formel 1

 

pixel