lemans-2013-kraihamer
Heute Start des Freien Trainings in Le Mans um 16:00
 

Le Mans 2013: Zeitplan, Programm & Favoriten

Im Kampf um die ersten drei Plätze in LeMans der Gesamtwertung wird auch diesmal kein Weg an Audi vorbei führen.

19.06.2013 Autorevue Magazin

Seriensieger Audi mit drei Fahrzeugen in der Favoritenrolle in Le Mans

Im Kampf um die ersten drei Plätze der Gesamtwertung wird auch diesmal kein Weg an Audi vorbei führen. Die Mannschaft unter der Leitung des Österreichers Dr. Wolfgang Ullrich dominiert die Langstreckenszene seit mehr als einem Jahrzehnt wie keine andere jemals zuvor und konnte in den letzten dreizehn Jahren den Pokal für den LeMans-Gesamtsieg elf Mal nach Ingolstadt holen. Dabei setzte Audi Meilensteine wie den ersten Diesel-Sieg (2006) und den ersten Sieg eines Hybrid-Fahrzeugs (2012) beim populärsten und wichtigsten Langstreckenrennen des Jahres. LeMans-Rekordsieger Tom Kristensen erzielte sechs seiner acht Gesamtsiege mit Audi, wobei sein Erfolg mit dem Bentley EXP Speed 8GT im Jahr 2003 grundsätzlich auch auf eine Audi-Entwicklung zurückzuführen ist.

Beim kommenden Rennen wird Audi mit drei Rennfahrzeugen vom Typ R18 e-tron quattro antreten, man setzt also heuer ausschließlich auf den in Vorjahr siegreichen Hybridantrieb. Das Antriebssystem im Audi R18 besteht aus einem aufgeladenen 3,7-Liter-V6 Dieselmotor, der die Hinterachse konventionell mit Drehmoment versorgt und einer elektrisch angetriebene Vorderachse. Die im Vorderwagen platzierte Motor/Generator-Einheit leitet beim Bremsen Energie in einen Schwungradspeicher und gibt sie beim Beschleunigen – reglementbedingt erst ab 120 km/h – als zusätzliches Antriebsmoment wieder an die Vorderachse zurück.

Vor allem aeordynamisch hat Audi den R18 in vielen Details weiterentwickelt, gut sichtbar sind die neuen Radhausentlüftungen an der Vorderachse und der bis an die Grenze des Reglements nach hinten versetzte Heckflügel. Motorseitig scheint die Entscheidung gefallen zu sein, auch die letzten Reserven des Dieselaggregats freizugeben und die überlegene Motorleistung diesmal trotz Nachteilen bei Verbrauch und Reichweite voll auszuspielen.

Die Konkurrenz von Audi in Le Mans 2013

Es dürfte für die Konkurrenz keine gute Nachricht sein, dass Audi beim letzten Test die Qualifying-Bestzeit von 2012 schon um mehr als eine Sekunde unterboten hat. Andererseits dauert das Rennen 86.400 Sekunden, von denen jede einzelne wertvoll und entscheidend sein kann. Bestes Beispiel dafür ist das Rennen vor zwei Jahren, als bereits knapp nach der Hälfte des Rennes zwei von drei Audis durch schwere Unfälle ausgefallen waren und der letzte nach einer Renndistanz von 4.838 Kilometern mit gerade einmal 13,8 Sekunden Vorsprung auf den ihn verfolgenden Peugeot gewinnen konnte.

 

Le Mans 2013: Das Programm

Sonntag, 16. Juni 2013

14:30 – 19:00 Uhr                Technische und administrative Abnahme

 

Montag, 17. Juni 2013

10:00 – 18:00 Uhr                Technische und administrative Abnahme

18:30 – 19:30 Uhr                Winners-Handprints-Ceremony

 

Dienstag, 18. Juni 2013

17:00 – 18:30 Uhr                Autogrammstunde

 

Mittwoch, 19. Juni 2013

16:00 – 20:00 Uhr                Freies Training

22:00 – 24:00 Uhr                Qualifying 1

 

Donnerstag, 20. Juni 2013

16:00 – 17:00 Uhr                LeMans Legend Qualifying

19:00 – 21:00 Uhr                Qualifying 2

22:00 – 24:00 Uhr                Qualifying 3

 

Freitag, 21. Juni 2013

10:00 – 20:00 Uhr                Freier Zutritt Boxengasse und Strecke

17:30 – 19:30 Uhr                Fahrerparade LeMans Zentrum

 

Samstag, 22 Juni 2013

09:00 – 09:45 Uhr                Warm-Up

10:05 – 10:50 Uhr                LeMans Legend Rennen

12:35 – 12:50 Uhr                Parade von 11 legendären Fahrzeugen

15:00  Uhr                             Start 24h Rennen

 

Sonntag, 23 Juni 2013

15:00 Uhr                              Ziel 24h Rennen

 

Hier gehts zu den Zwischenberichten vom 24 Stunden Rennen in Le Mans:

Le Mans 24 Stunden Rennen nach 6 Stunden

Le Mans 24 Stunden Rennen nach 12 Stunden

Le Mans 24 Stunden Rennen nach 19 Stunden

  • Johnk441

    Spot on with this writeup, I actually believe this website needs a great deal more attention. Ill probably be returning to read through more, thanks for the info! efddddaddaee

pixel