Crash in der 1. Kurve? Passiert auch einem Vollprofi

72. Ausgabe der Rallye Polen, das Rennen hat noch nicht begonnen. Zwei Profis starten im, noch vor Rennbeginn stattfindenden, Shakedown. Nach 6 Sekunden ist Schluß.

03.07.2015 Online Redaktion

Kris Meeke ist ein langjähriger Rallye-Profi, der schon so einiges erlebt hat. Doch auch nach 13 Jahren, sein WRC-Debüt feierte der Brite bei der Rallye Wales 2002, sind überraschende Situationen nicht ausgeschlossen. Das sich Meeke mit seinem Citroen DS3 WRC in Polen gleich in der ersten Kurve des Shakedown-Tests mehrmals überschlägt, damit hätte er und die Zuseher wohl nicht gerechnet. Für die Rallye-Polen gibt es jedoch Entwarnung, Meeke und sein Co Paul Nagle sind zum einen nicht verletzt und zum anderen dürfen sie laut FIA bei der Rallye starteten.

Die Sicht des Beifahrers

kris meeke rallye polen 2015 crash (1)
© Bild: YouTube

Die Aufnahme der Onboard-Kamera

kris meeke rallye polen 2015 crash (2)
© Bild: YouTube

Diese Aufnahme stammt von einem Zuseher

kris meeke rallye polen 2015 crash (3)
© Bild: YouTube

WRC – 72. Rallye Polen: Kris Meeke

pixel