Kimi Räikkönens sagenhafter Start beim GP von Malaysien

Er ist in der diesjährigen Saison vom Pech verfolgt, was der Güte seiner weltmeisterlichen Skills jedoch keinen Abbruch tut. Der Iceman bewies in Malaysien, dass er es immer noch drauf hat.

30.03.2015 Online Redaktion

Auch wenn er in der Anfangsphase des Rennens nicht viele Plätze gut macht, ist es eine Freude ihm bei der Lückensuche und Kollisionsvermeidung zuzusehen. Nach einem frühzeitigen Reifenschaden musste Räikkönen an die Box. Er räumte das Feld von hinten auf und fuhr vom letzten auf den vierten Rang. Chapeau!

Max Verstappen wurde in Sepang zum jüngsten Formel 1-Fahrer, der sich Punkte erfahren hat. Und das zu Recht:

pixel