Robert Kubica während der Rallye Deutschland
Kubica hat das Qualifying für sich entschieden.
 

Jänner-Rallye: Kubica gewinnt Qualifying

Der Ex-Formel-1-Pilot Robert Kubica hat das Qualifying für die 31. Jänner Rallye in Freistadt am Freitag für sich entschieden.

03.01.2014 APA

Der Ex-Formel-1-Pilot Robert Kubica hat das Qualifying für die 31. Jänner Rallye in Freistadt am Freitag gewonnen. Der Pole durfte damit als erster seine Startnummer wählen und entschied sich für die 12. Beppo Harrach wurde im „Shakedown“ Dritter, Raimund Baumschlager, der auf seinen vierten Sieg beim Saisonauftakt hofft, Fünfter.

Test für Monte Carlo

Kubica nützt das Rennen vor allem um für den WM-Lauf in Monte Carlo zu testen. „Darauf werde ich meine ganze Konzentration legen. Aber was ich gesehen habe, ist die Rallye enorm schnell und wirklich schwierig zu fahren. Ich freue mich drauf“, sagte der 29-Jährige. Die erste Sonderprüfung beginnt am Samstag um 8.11 Uhr, die Rallye endet am Sonntag nach 18 Wertungsprüfungen (Gesamtlänge 824,86 km/davon 245,60 km Sonderprüfungen).

Kubica von Schumachers Unfall betroffen

Kubicas derzeitige Stimmung ist allerdings durch den Skiunfall von Formel-1-Rekord-Weltmeister Michael Schumacher getrübt. „Ich bin genauso betroffen wie viele Freunde des Motorsports. Es ist nicht einfach, in so einer tragischen Situation die richtigen Worte zu finden“, sagte der 29-Jährige. „Man kann Michael Schumacher nur das allerbeste für seine Gesundheit wünschen, was ich hiermit auch tue.“

Mehr zum Thema
  • Ravenbird

    Kubica ist ein Ausnahmetalent, das hat er schon für BMW in der Formel Eins bewiesen.
    Mit Superautos gewinnen kann jedes Lulu, aber mit Gurken vorne mitfahren – oho!

pixel