Karriere-Aus für Franchitti: Der 40-jährige Brite war 4 Mal IndyCar-Champion.
Karriere-Aus für Franchitti: Der 40-jährige Brite war 4 Mal IndyCar-Champion.
 

IndyCar-Star Franchitti musste nach Unfall Rennkarriere beenden

Am 6. Oktober war der mehrfache Champion schwer verunglückt, die Ärzte legten ihm die Beendigung seiner Rennkarriere nahe – die Risiken seien zu groß

15.11.2013 APA

Nach einem schweren Unfall am 6. Oktober musste der mehrfache IndyCar-Champion Dario Franchitti seine Rennfahrerkarriere beenden. Der 40-jährige Schotte war bei einem Rennen in Houston/Texas verunglückt, dabei hatte er sich zwei Rückenwirbel gebrochen und eine Fraktur des rechten Knöchels sowie eine Gehirnerschütterung zugezogen. 

Ärzte empfahlen IndyCar-Ausstieg: Die Risiken seien zu groß

Die Risiken, die eine weitere Rennteilnahmen mit sich brächten, seien laut Franchittis Ärzten zu groß. „Ein trauriger Tag, aber ich bin ewig dankbar“, twitterte Franchitti: Aufgrund des ärztlichen Rates habe er keine Wahl gehabt, als aufzuhören. Der Schotte mit italienischen Vorfahren gewann dreimal die legendären Indianapolis 500, er wurde vier Mal IndyCar-Champion. „Es war eine Ehre, deine Teamkollegin gewesen zu sein“, schrieb die amerikanische Star-Pilotin Danica Patrick auf Twitter.

Mehr zum Thema
pixel