Hülkenberg: Bereits in Austin für Lotus am Start?
Hülkenberg: Bereits in Austin für Lotus am Start?
 

Hülkenberg könnte schon in Austin für Lotus starten

Da Lotus Ersatz für den in Austin und Sao Paolo ausfallenden Räikkönen benötigt, könnte dessen wahrscheinlichster Nachfolger Nico Hülkenberg bereits am Wochenende für den britischen Rennstall starten.

11.11.2013 APA

Nachdem Noch-Lotus Pilot Kimi Räikkönen beim Grand Prix der USA und in Brasilien ausfällt, könnte der Deutsche Nico Hülkenberg, der als Räikkönens Nachfolger bei Lotus gehandelt wird, schon in Austin für den britischen Rennstall antreten. Dafür würde Hülkenberg allerdings die Freigabe aus seinem Vertrag mit Sauber benötigen. Da ihm die Schweizer kein Gehalt bezahlt haben, hatte der 26-Jährige seinen Vertrag bereits zur Saisonmitte gekündigt. Allerdings laufen Gespräche mit Sauber über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit sowie auch mit anderen Teams über eine Kooperation. Hülkenbergs Management verhandelt seit einem halben Jahr mit Lotus, auch der neue Hauptsponsor und Teilhaber des Teams drängte vor kurzem auf eine Verpflichtung als Nachfolger des zu Ferrari wechselnden Räikkönen.

Mehr zum Thema
pixel