© Mark Thompson/Getty Images
© Mark Thompson/Getty Images
 

Formel 1 Livestream: GP von Deutschland – Rosbergs erster Heimsieg

Liveticker mit allen Zwischenständen, Liveberichten & Ergebnis vom Formel 1 Grand Prix von Deutschland in Hockenheim.

20.07.2014 Online Redaktion

Rosberg baut WM-Führung aus

Nico Rosberg hat am Sonntag mit einem Start-Ziel-Heimsieg seine WM-Führung in der Formel 1 ausgebaut.
Der Deutsche siegte in Hockenheim erstmals und vor dem Finnen Valtteri Bottas (Williams) sowie seinem nur von Platz 20 gestarteten Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton. Der Deutsche führt nach zehn von 19 WM-Läufen wieder 14 Zähler vor Hamilton. Platz vier ging an Weltmeister Sebastian Vettel.

Endstand des Formel-1-Grand-Prix von Deutschland am Sonntag in Hockenheim:

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 01:33:42,914 Durchschnittsgeschw.: 196,206 km/h
2. Valtteri Bottas (FIN) Williams +20,789
3. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +22,530
4. Sebastian Vettel (GER) Red Bull +44,014
5. Fernando Alonso (ESP) Ferrari +52,467
6. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +52,549
7. Nico Hülkenberg (GER) Force India +01:04,178
8. Jenson Button (GBR) McLaren +01:24,711
9. Kevin Magnussen (DEN) McLaren +1 Runde
10. Sergio Perez (MEX) Force India +1 Runde
11. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +1 Runde
12. Pastor Maldonado (VEN) Lotus +1 Runde
13. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso +1 Runde
14. Esteban Gutierrez (MEX) Sauber +1 Runde
15. Jules Bianchi (FRA) Marussia +1 Runde
16. Kamui Kobayashi (JPN) Caterham +2 Runden
17. Max Chilton (GBR) Marussia +2 Runden
18. Marcus Ericsson (SWE) Caterham +2 Runden

Ausgeschieden: Romain Grosjean (FRA) Lotus, Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso, Felipe Massa (BRA) Williams, Adrian Sutil (GER) Sauber

Schnellste Runde: Lewis Hamilton (GBR) Mercedes, 53. Runde: 119,908

Formel 1 WM-Stand (10/19 Rennen)

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 190
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 176
3. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 106
4. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 97
5. Valtteri Bottas (FIN) Williams 91
6. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 82
7. Nico Hülkenberg (GER) Force India 69
8. Jenson Button (GBR) McLaren 59
9. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 37
10. Felipe Massa (BRA) Williams 30
11. Sergio Perez (MEX) Force India 29
12. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 19
13. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 9
14. Romain Grosjean (FRA) Lotus 8
15. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 6
16. Jules Bianchi (FRA) Marussia 2

Formel 1 Konstrukteurs-WM (10/19 Rennen)

1. Mercedes 366
2. Red Bull 188
3. Williams 121
4. Ferrari 116
5. Force India 98
6. McLaren 96
7. Toro Rosso 15
8. Lotus 8
9. Marussia 2

 

Live-Ticker: Formel-1-Grand-Prix von Deutschland in Hockenheim

67. Runde: Rosberg gewinnt! Bottas fährt vor Hamilton auf Platz 2.
66. Runde:
Der Williams ist hat den besseren Top-Speed. Trotz DRS kommt Hamilton zu keinem richtigen Überholansatz.
65. Runde:
Hamilton hat Bottas noch immer nicht überholen können.

Zwischenstand nach 61 von 67 Runden:

1. Nico Rosberg  Mercedes
2. Valtteri Bottas  Williams
3. Lewis Hamilton  Mercedes
4. Sebastian Vettel  Red Bull
5. Fernando Alonso  Ferrari
6. Daniel Ricciardo  Red Bull
7. Nico Hülkenberg  Force India
8. Jenson Button  McLaren
9. Kevin Magnussen McLaren
10. Sergio Perez Fore India

62. Runde: Bottas wehrt sich gegen Hamilton. Alsono und Ricciardo kämpfen nach wie vor.
60. Runde:
Ricciardo und Alonso liefern sich ein Battle. Sie überholen sich gegenseitig ständig. Keiner kann sich losreißen.
59. Runde:
Hamilton fährt bald auf Bottas auf. Zwischen beiden liegen 7 Sekunden, aber Hamilton ist 1,5 Sekunden schneller als Bottas.
57. Runde:
Ricciardo überholt Button nach einem angetäuschten Manöver.
56. Runde:
Alonso kommt an die Box. Er fällt weit zurück, liegt jetzt an 7. Position.
50. Runde:
Sutil dreht sich in der Kurve zur Start-Ziel-Geraden. Das Auto steht und springt nicht mehr an. Sutil steigt aus.
49. Runde: Hamilton überholt Alonso.
48. Runde: Kampf um Platz 2: Bottas, Alsonso und Hamilton fahren im Abstand von nur 4 Sekunden.
46. Runde: Vettel kommt an die Box. Daniil Kwjats Toro Rosso steht im Vollbrand. Kwjat schafft es rechtzeitig aus dem Auto. Gelbe Flagge.
44. Runde: Hamilton liegt nach dem Boxenstopp am 5. Rang und 7 Sekunden hinter Sebastian Vettel. Button und Ricciardo kämpfen um den 6. Platz.
41. Runde: Hamiltons beschädigter Frontflügel wird beim nächsten Boxenstopp nicht gewechselt.
38. Runde: Kampf um den 4. Platz: Alonso und Vettel überholen Hülkenberg gemeinsam. Hülkenberg lässt erst nicht locker, muss sie aber dann doch ziehen lassen.
36. Runde: Alonso überholt Vettel. Die beiden schließen jetzt auf Hülkenberga auf, der an 4. Stelle liegt.

Zwischenstand nach 32 von 67 Runden:

1. Nico Rosberg  Mercedes
2. Valtteri Bottas  Williams
3. Sebastian Vettel  Red Bull
4. Fernando Alonso  Ferrari
5. Nico Hülkenberg  Force India
6. Lewis Hamilton  Mercedes
7. Daniel Ricciardo  Red Bull
8. Kimi Raikkönen  Ferrari
9. Jenson Button  McLaren
10. Jean-Eric Vergne Toro Rosso

30. Runde: Hamilton bricht sich, beim Versuch Button zu überholen, einen Teil des Frontflügels ab.
29. Runde: Hülkenbergs Force India hat Temperaturprobleme, fährt aber noch weiter.
28. Runde: Grosjean ist nach Leistungsverlust ausgeschieden.
27. Runde: Hamilton fährt, nachdem er sich mittlerweile auf den 3. Rang vorgekämpft hat, zum ersten mal an die Box.
25. Runde: Neuauflage des Duells von Silverstone: Vettel und Alonso kämpfen um den 4. Platz.
17. Runde: Das Rennen ist spannend, liefert viele Rad-an-Rad Kämpfe mit ständigen Überholmanövern.
15. Runde: Die Fahrer kommen jetzt nach und nach an die Box. Fahrer mit Supersoft -Reifen kämpfen mit Graining.
12. Runde: Fight um Platz 7. Hamilton, Riccardo, Räikkönen und Perez liefern sich ein packendes Duell. Hamilton schafft es in einer Kurve Kimi und Räikkönen zu überholen. 

Zwischenstand nach 10 von 67 Runden: 

1. Nico Rosberg  Mercedes
2. Valtteri Bottas  Williams
3. Sebastian Vettel  Red Bull
4. Fernando Alonso  Ferrari
5. Nico Hülkenberg  Force India
6. Jenson Button  McLaren
7. Sergio Perez  Fore India
8. Kimi Raikkönen  Ferrari
9. Daniel Ricciardo  Red Bull
10. Lewis Hamilton  Mercedes
11. Jean-Eric Vergne Toro Rosso

out: Felipe Massa  Williams

6. Runde: Hamilton mittlerweile auf Platz 13.
1. Runde: Magnussen und Massa kollidieren in der ersten Kurve. Massa überschlägt sich und ist out. Ricciardo kann ausweichen, fällt aber auf den 15. Platz zurück. Magnussen kann von der letzten Position aus das Rennen voresrt fortführen.

+++ 14:00 Start in Hockenheim +++ 

Live Stream-Infos zum GP von Deutschland in Hockenheim

Wer ist in Hockenheim Favorit?

 

Streckeninfos zum Hockenheimring

_apa-grafik-gp-deutschland

Grand Prix Deutschland auf GoogleMaps

>> Hier gibts den Street View Rundblick der Formel 1 Strecke von Hockenheim

F1: Video: Die besten Onboard-Momente 2012

Brembo Brake Facts Hockenheim

Ergebnis Qualifying: Rosberg und Bottas starten aus ersten Reihe

Samstag, 19. Juli Qualifying 14 Uhr

Mercedes-Pilot Nico Rosberg nimmt sein Heimrennen in Hockenheim aus der Pole Position in Angriff. Der WM-Leader war am Samstag im Qualifying nicht zu schlagen. Sein Stallrivale und WM-Verfolger Lewis Hamilton dagegen kam nach einem Unfall in der ersten Phase nicht über Platz 16 hinaus und wurde nach dem Getriebewechsel um fünf Startplätze zurückveretzt. Bei 33 Grad Lufttemperatur (55 Grad Asphalt) war eine Bremsscheibe an seinem Mercedes gebrochen.

Ricciardo wiederholt vor Vettel

Für Rosberg ist es die fünfte Pole Position der Saison. In der WM führt der 29-jährige Deutsche vier Punkte vor Hamilton. Hinter Rosberg klassierten sich die Williams-Piloten Valtteri Bottas aus Finnland und Felipe Massa aus Brasilien. Das Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo und Weltmeister Sebastian Vettel kam hinter McLaren-Youngster Kevin Magnussen nicht über die Plätze fünf und sechs hinaus.

1. Nico Rosberg Mercedes 1:16,540
2. Valtteri Bottas Williams + 0,219
3. Felipe Massa Williams  0,538
4. Kevin Magnussen McLaren  0,674
5. Daniel Ricciardo Red Bull  0,733
6. Sebastian Vettel Red Bull  1,037
7. Fernando Alonso Ferrari  1,109
8. Daniil Kwjat Toro Rosso  1,425
9. Nico Hülkenberg Force India  1,474
10. Sergio Perez Fore India  1,495
out in Q2
11. Jenson Button McLaren
12. Kimi Raikkönen Ferrari
13. Jean-Eric Vergne Toro Rosso
14. Esteban Gutierrez Sauber
15. Romain Grosjean Lotus
16. Lewis Hamilton Mercedes*
17. Adrian Sutil Sauber
18. Jules Bianchi Marussia
19. Pastor Maldonado Lotus
20. Kamui Kobayashi Caterham
21. Max Chilton Marussia
22. Marcus Ericsson Caterham

*Nach Bremsdefekt Unfall und out in Q1

Startaufstellung für den Grand Prix von Deutschland

1. Reihe:
1. Nico Rosberg (GER) Mercedes
2. Valtteri Bottas (FIN) Williams

2. Reihe:
3. Felipe Massa (BRA) Williams
4. Kevin Magnussen (DEN) McLaren

3. Reihe:
5. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull
6. Sebastian Vettel (GER) Red Bull

4. Reihe:
7. Fernando Alonso (ESP) Ferrari
8. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso

5. Reihe:
9. Nico Hülkenberg (GER) Force India
10. Sergio Perez (MEX) Force India

6. Reihe:
11. Jenson Button (GBR) McLaren
12. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari

7. Reihe:
13. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso
14. Romain Grosjean (FRA) Lotus

8. Reihe:
15. Adrian Sutil (GER) Sauber
16. Esteban Gutierrez (MEX) Sauber *

9. Reihe:
17. Jules Bianchi (FRA) Marussia
18. Pastor Maldonado (VEN) Lotus

10. Reihe:
19. Kamui Kobayashi (JPN) Caterham
20. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes **

11. Reihe:
21. Max Chilton (GBR) Marussia
22. Marcus Ericsson (SWE) Caterham

* = wegen verursachter Kollision im Grand Prix von Großbritannien drei Startplätze zurückversetzt

** = nach Getriebewechsel um fünf Startplätze zurückversetzt

 

Ergebnis 3. Training am 19. Juli in Hockenheim

Samstag, 19. Juli 3. Freies Training 11 Uhr

Mercedes ist auch im dritten Freien Training zum Großen Preis von Deutschland nicht zu schlagen gewesen. Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg stellte am Samstag vor der Qualifikation die Bestzeit auf. Der 29-Jährige verwies seinen Teamkollegen Lewis Hamilton klar auf Platz zwei. Dritter auf dem 4,574 km langen Kurs wurde Ferrari-Star Fernando Alonso.

Vettel nur auf Platz 9

Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel landete, zwei Plätze hinter seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo, nur auf dem neunten Platz direkt vor Force-India-Mann Nico Hülkenberg. Vor dem zehnten Saisonlauf am Sonntag (Start: 14.00 Uhr/RTL und Sky) führt Rosberg die WM-Wertung vor Hamilton an.

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:17,779
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:18,380
3. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:18,384
4. Felipe Massa (BRA) Williams 1:18,575
5. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:18,611
6. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 1:18,756
7. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:18,769
8. Kimi Raikkönen (FIN) Ferrari 1:18,842
9. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:18,890
10. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:19,127

 

Ergebnis 1. Freies Training

Freitag, 18. Juli 1. Freies Training 10 Uhr

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg ist im ersten Training zum Großen Preis von Deutschland Bestzeit gefahren. Der deutsche Mercedes-Pilot verwies am Freitag auf dem Hockenheimring seinen Stallrivalen Lewis Hamilton auf den 2. Platz. Dritter wurde Ferrari-Fahrer Fernando Alonso. Williams-Testfahrerin Susie Wolff beendete die erste Tageseinheit nach vorübergehenden Problemen an ihrem Wagen auf Rang 15.

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:19,131 Min. (208,090 km/h)
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:19,196
3. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:19,423
4. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:19,697
5. Jenson Button (GBR) McLaren Mercedes 1:19,833
6. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:20,097

Weiter

8. Kimi Raikkönen (FIN) Ferrari 1:20,210
9. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:20,337
11. Felipe Massa (BRA) Williams 1:20,542
12. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 1:20,586
15. Susie Wolff (GBR) Williams 1:20,769

Ergebnis 2. Freies Training

Freitag, 18. Juli 2. Freies Training 14 Uhr

Lewis Hamilton hat seinem Mercedes-Stallrivalen Nico Rosberg die perfekte Einstimmung auf dessen Heimrennen in Hockenheim verdorben. Der Engländer war am Freitag Trainingsschnellster. Hamilton verwies WM-Spitzenreiter Rosberg um 0,024 Sekunden auf Platz zwei. Große Änderungen in der Hackordnung der Formel 1 ließen sich durch das Verbot vernetzter Fahrwerke (FRIC) nicht erkennen.

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:18,341 Min.
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:18,365
3. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:18,443
4. Kimi Raikkönen (FIN) Ferrari 1:18,887
5. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 1:18,960
6. Felipe Massa (BRA) Williams 1:19,024
7. Jenson Button (GBR) McLaren 1:19,221
8. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:19,248
9. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:19,329
10. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:19,385

Weiter

12. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:19,452
15. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 1:19,760

Links zur Formel 1

 

Links zur Formel 1 in Österreich

 

pixel