Hamilton und Rosberg sind „Friends“

Was passiert, wenn man das Titellied von „Friends“ mit Szenen von Lewis Hamiltons und Nico Rosbergs Konkurrenzkampf kombiniert? Etwas ziemlich Gutes.

11.07.2016 Online Redaktion

Nach seinem Sieg beim Formel 1-Grand Prix von Großbritannien liegt Titelverteidiger Lewis Hamilton in der WM-Gesamtwertung nur mehr einen Zähler hinter seinem Teamkollegen Nico Rosberg. Diesem war nach einem Funkspruch seines Renningenieurs eine 10 Sekunden-Strafe auferlegt worden, und er wurde vom zweiten auf den dritten Platz zurückgestuft. Der Renningenieur hatte Rosberg angewiesen, nicht den siebenten Gang zu nutzen; da der Boxenfunk zwischen Fahrer und Team mittlerweile nur noch in wenigen Fällen erlaubt ist, wurden die Regelwächter aktiv und verkündeten ihre Entscheidung am Sonntag Abend.

Ultimatum für Hamilton und Rosberg

Hamilton ist indes „überglücklich“ – wie wir aus Erfahrung wissen, kann sich das aber schnell wieder ändern. Die Feindseligkeiten zwischen den Mercedes-Piloten werden demnächst vermutlich kein Ende finden, auch wenn die Teamleitung unlängst ankündigte, bei einer erneuten Eskalation Maßnahmen wie etwa eine Stallorder ergreifen zu wollen. Anlass für die klaren Worte war die Kollision der beiden beim Grand Prix von Österreich.

„Friends – Formula 1 Edition“

Diese wiederum veranlasste I Talenti Immaginari della F1 zur Erstellung des oben stehenden Videos. Nachdem mit Matt LeBlanc einer der „Friends“-Stars die Neuauflage von Top Gear moderiert, sind die Grenzen zwischen der Autowelt und der amerikanischen Sitcom ja eigentlich fließend. Die brillante Montage macht jedenfalls Lust darauf zu erfahren, wie die „Friends – Formula 1 Edition“ weitergeht – genügend Stoff gibt es ja bereits.

Mehr zum Thema
pixel