corvette red bull ring spielberg
© ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com
 

GT Masters: Corvette dominierte in Spielberg vor 10.000 Fans

Erfolgreiche Generalprobe für Formel 1 GP Österreich in zwei Wochen. Umbauten sind alle fertiggestellt.

08.06.2014 APA

Spielberg. Rund 10.000 Zuschauer haben am Pfingstwochenende auf dem Red Bull Ring die Generalprobe für das Comeback der Formel 1 in der Steiermark verfolgt. Das deutsch-britische Corvette-Duo Daniel Keilwitz/Oliver Gavin dominierte am Sonntag auch das zweite Rennen der ADAC GT Masters.

Österreicher auf Platz 4 und 7

Der Tiroler BMW-Pilot Dominik Baumann landete auf Rang vier, sein engerer Landsmann Norbert Siedler wurde im Porsche Siebenter. Die steirischen Lokalmatadore Harald Proczyk/Gerhard Tweraser, am Vortag mit ihrem Lamborghini Gallardo Vierter, kamen nach einer Durchfahrtsstrafe und einem Auffahrunfall nicht ins Ziel.

Red Bull Ring ist reif für Formel 1

Das Rennwochenende der Supersportwagen-Serie war das letzte Motorsportevent in Spielberg vor dem Formel-1-GP von Österreich in zwei Wochen – und das erste auf dem völlig fertiggestellten Red Bull Ring. Auch der „voestalpine wing“, das markante neue Eingangsgebäude in Form eines Heckflügels, ist bereits fertig.

 

Mehr zum Thema
pixel