Marcus Ericsson fährt am Nürburgring
Marcus Ericsson gewinnt am Nürburgring!
 

Motorsport: Ergebnisse der GP2-Serie auf dem Nürburgring

Der Schwede Marcus Ericsson gewinnt vor James Calado und Stefano Coletti. Der Tiroler Rene Binder fährt im Hauptrennen auf den 20. Platz, im Sprint wird er 10.

07.07.2013 APA

 

Bei der gestrigen GP2-Serie auf dem Nürburgring gewinnt der Schwede Marcus Ericsson vor dem britischen Rennfahrer James Calado und dem Monegassen Stefano Coletti. Der Tiroler Rene Binder fährt im Hauptrennen auf den 20. Platz, im Sprint wird er 10.

 

Ergebnisse GP2-Serie Nürburgring

 

Die Ergebnisse vom Hauptrennen

Samstag, 32 Runden a 5,148 km, Gesamt 164,479 km

1. Marcus Ericsson (SWE) DAMS 1:00:16,988 Stunden (163,706 km/h)

2. James Calado (GBR) ART +7,860 Sekunden

3. Stefano Coletti (MON) Rapax +14,915

4. Fabio Leimer (SUI) Racing Engineering +15,061

5. Stephane Richelmi (MON) DAMS +15,119

 

Weiter: 20. Rene Binder (AUT) Venezuela GP Lazarus +45,498

 

Sprint am Sonntag, 24 Runden/123,295 km

1. Jon Lancaster (GBR) Hilmer 42:37,655 (173,542 km/h)

2. James Calado (GBR) ART +1,528

3. Fabio Leimer (SUI) Racing Engineering +25,797

4. Felipe Nasr (BRA) Carlin +27,527

 

Weiter: 10. Rene Binder (AUT) Venezuela GP Lazarus +40,237

 

WM-Stand nach 12 von 22

1. Stefano Coletti (MON) Rapax 135 Punkte

2. Felipe Nasr (BRA) Carlin 108

3. Sam Bird (GBR) Russian Time 90

4. Fabio Leimer (SUI) Racing Engineering 88

5. James Calado (GBR) ART 84

 

Weiter: 19. Rene Binder (AUT) Venezuela GP Lazarus 11

 

Mehr zum Thema
pixel