Der härteste Bremspunkt beim GP von Monaco

Innerhalb von 2,66 Sekunden auf nur 115 Metern um 217 km/h runterbremsen, Monaco hat es in sich.

16.05.2014 Online Redaktion

Am 25. Mai findet der Große Preis von Monaco statt, dabei werden die Piloten vor der 10 Kurve besonders konzentriert fahren. Immerhin müssen dort die Rennfahrer kurz nach dem Tunnel um 217 km/h auf nur 115 Metern innerhalb von 2,66 Sekunden hart runterbremsen. 1.624 kW Leistung werden dabei freigesetzt. Es wirken 4,53 g auf den Formel-1-Fahrer er muss mit 110 kg auf die Bremse treten.

Mehr zum Thema
pixel