Gegend um den Red Bull-Ring ist fast ausgebucht

Wer in der Zeit des Österreich-Grand Prix am 21. Juni in der Nähe des Red Bull Rings übernachten möchte, sollte sich lieber ganz schnell nach einem Zimmer umsehen.

05.06.2015 Online Redaktion

Am 21. Juni findet am 2. Mal der „Österreich Grand Prix Reloaded“ statt – und auch heuer findet das Formel 1-Spektakel wieder großen Zulauf.  Zwei Wochen vor dem Großevent in Spielberg ist das Aichfeld so gut wie ausgebucht. Deswegen reichten die Reservierungen schon bis nach Graz und in die Weststeiermark, so Petra Moscher, Geschäftsführerin der Urlaubsregion Murtal auf APA-Anfrage. Im Vorjahr waren mehr als 200.000 Besucher rund um das Comeback der Königsklasse in der Region zu Gast.

Gäste müssen auf Nachbarregionen ausweichen

„Es gibt derzeit nur mehr vereinzelt Zimmer im Murtal, daher müssen die Gäste auf Nachbarregionen ausweichen“, sagte die Touristikerin. Einen schwächeren Kartenverkauf als im Vorjahr könne sie anhand der Buchungen nicht ausmachen, ihr sei aber bewusst, dass das Vorjahr wohl nicht mehr zu überbieten sei: „Da haben wir die Obergrenze erreicht.“ Der Andrang im zweiten Jahr nach dem Comeback sei zwar auch hoch, aber besser bewältigbar.

Von 85.000 auf 121.000 Nächtigungen

Eine Änderung bei der Herkunft der meisten Gäste konnte sie nicht ausmachen: Nach wie vor seien die meisten Touristen aus Österreich, Deutschland, Ungarn und Italien. Die Urlaubsregion Murtal verzeichnete im Juni des Vorjahres rund 38.500 Ankünfte und etwa 121.000 Nächtigungen. Beides stelle eine beträchtliche Steigerung gegenüber 2013 dar: Im Juni 2013 waren es um die 27.000 Ankünfte und 85.000 Nächtigungen.

Mehr zum Thema
pixel