Kurioser Formel 1-Crash noch vor Saisonbeginn

Das fängt ja schon gut an für die Neulinge: Im dritten Training vor dem Grand Prix von Australien rammte Neo-Pilot Haryanto einen Boliden des Neo-Teams Haas noch in der Boxengasse.

19.03.2016 Online Redaktion

Das fängt ja schon gut an: Im Vorfeld des ersten Formel 1-Grand Prix der Saison 2016 staunen wir über einen kuriosen Crash in der Boxengasse. Beim dritten und letzten Training in Melbourne, Australien wolle der französische Haas-Pilot Romain Grosjean mit seinem Boliden auf die Strecke fahren, wurde allerdings noch in der Boxengasse vom Manor des indonesischen Rookies Rio Haryanto gerammt.

Hamilton holte erste Pole der Saison

Im erstmals nach dem neuen Modus abgelaufenen Qualifying holte übrigens Weltmeister Lewis Hamilton die Pole Position, sein Teamkollege Nico Rosberg fuhr auf den zweiten, Sebastian Vetten auf den 3. Platz. Sollte dieses Ergebnis ein zuverlässiger Vorbote für die kommende Saison sein, wird die Formel 1 2016 wohl ein ziemliches Déja-vu-Erlebnis.

Mehr zum Thema
pixel