Sebastian Vettel im RB10
Für Vettel war schon an der Boxenausfahrt schluß.
 

Formel 1-Tests in Bahrain: RB10 macht weiter Probleme

Für den viermaligen Weltmeister aus Deutschland endete die Ausfahrt mit seinem RB10 am Samstag bereits an der Boxenausfahrt.

01.03.2014 APA

Der vorletzte Tag der Formel-1-Tests in Bahrain hat für Sebastian Vettel und Red Bull nicht schlechter beginnen können. Für den viermaligen Weltmeister aus Deutschland endete die Ausfahrt mit seinem RB10 am Samstag bereits an der Boxenausfahrt. Nach Angaben von „Auto, Motor und Sport“ gab es „offenbar ein Software-Problem“. Vettel war erst mit rund zweieinhalb Stunden Verspätung auf den Bahrain International Circuit gefahren.

Ricciardo erging es besser

Tags zuvor hatte sein neuer Teamkollege Daniel Ricciardo als Fahrer am Nachmittag noch einen verheißungsvollen Eindruck hinterlassen. Red Bull hatte schon bei den bisherigen Testfahrten in diesem Jahr große Probleme.

Mehr zum Thema
pixel