© Bild: Valdrin Xhemaj / EPA / picturedesk.com
Ricciardo: "Dieser Sieg fühlt sich so süß an"
 

Formel 1: Ricciardo-Interview nach Sieg in Kanada

Der Kanada-GP-Gewinner aus dem englisch-österreichischem Team ist überzeugt: „Wenn wir dort das gleiche Ergebnis abliefern, wird Österreich explodieren“

09.06.2014 APA

Red Bull-Pilot Daniel Ricciardo in Montreal nach seinem ersten Grand-Prix-Sieg:

Frage: Sie lachen fast immer. Wie fühlt sich dieser Premierensieg an und wie lange wird dieses Lachen in ihrem Gesicht zu sehen sein?

Ricciardo: „Wahrscheinlich für immer (lacht). Die Freude riesig, dieser Sieg fühlt sich sehr süß an. Ich habe am Saisonbeginn gesagt, dass ich keinen Champagner mag. Aber jetzt liebe ich ihn.“

Frage: Was bedeutet dieser Erfolg für Sie?

Ricciardo: „Das ist vor allem großartig für das Team. Alle haben sich gefreut, dass wir im siebenten Rennen gewonnen haben, nachdem wo wir im Februar noch waren.“

Frage: Wie hat sich für Sie die entscheidende Rennphase abgespielt?

Ricciardo: „Es war nicht leicht, denn alles ist erst in den letzten Runden passiert. Nico (Rosberg, Anm.) bekam Probleme und ich wusste, das kann sich ausgehen, wenn ich an Sergio Perez vorbeikomme. Es war so wichtig zur Stelle zu sein und davon zu profitieren. So eine Chance bekommt man selten, deshalb wollte ich sie mir nicht entgehen lassen. Aber Sebastian (Vettel, Anm.) und einige andere waren dicht hinter mir und da war immer die Gefahr, dass sie mich schnappen.“

Frage: Was dachten Sie, als nach dem Massa-Perez-Unfall das Safety Car kam und der Sieg fest stand?

Ricciardo: „Ich habe versucht, ruhig zu bleiben. Als ich wusste, dass ich gewonnen habe, habe ich überlegt, wie ich das denn jetzt feiern soll. Dann musste ich es überhaupt verschieben, um sicherzustellen dass es Felipe und Sergio gut geht. Ich verschiebe meinen Heimflug und feiere hier.“

Frage: Das war die beste Werbung für das kommende Heimrennen in Österreich, oder?

Ricciardo: „Wenn wir dort das gleich Ergebnis abliefern, wird Österreich explodieren (lacht). Sollten wirklich noch Tickets verfügbar sein, werden die jetzt sicherlich auch noch verkauft. Für das Team und Herrn Mateschitz ist das super. Ich bin sicher, er hat es genossen und ich hoffe, wir können in Österreich gleich wieder feiern.“

Mehr zum Thema
pixel