© Bild: APA/JOS PIRKNER
Jos Pirkner und "seine" Trophäe.
 

Formel 1 in Österreich: Siegestrophäe aus Holz & Eisen

Der Osttiroler Künstler Jos Pirkner hat aus Holz und Eisen Siegestrophäen für die Podestplätze und den Konstrukteurs-Sieger des GP von Österreich gefertigt.

17.06.2014 APA

Die Siegestrophäen für den Grand Prix von Österreich am Sonntag in Spielberg sind ein Kunstwerk für sich: Der Osttiroler Künstler Jos Pirkner hat die Trophäen aus Holz und Eisen designt und gefertigt, die an die drei Podestplätze und den Konstrukteurs-Sieger vergeben werden. Die „Kraft des Motorsports“ soll vermittelt werden. Das Material war ein Mateschitz-Wunsch.

Trophäen sollen optisch „Energie und Dynamik“ verbinden

Die vier Trophäen sollen optisch „Energie und Dynamik“ verbinden: „Ich habe mich mit Dietrich Mateschitz getroffen, und er hat gemeint, er hätte gerne eine Trophäe aus Holz und Eisen – eine steirische Zirbe und Eisen in Anlehnung an den Erzberg“, erklärte Pirkner. Mehrere Wochen habe er an den Pokalen gearbeitet und dabei versucht, „Energie einfließen zu lassen“. Das Ergebnis wird am Sonntag nach 71 Runden am Red Bull Ring feststehen.

pixel