Kein Geburtstagsgeschenk für McLaren in Monza: Jenson Button wurde im Qualifying nur 9.
Kein Geburtstagsgeschenk für McLaren in Monza: Jenson Button wurde im Qualifying nur 9.
 

Formel 1: McLaren feiert 50. Geburtstag

Nach Ferrari erfolgreichstes Team der Königsklasse

07.09.2013 APA

McLaren hat Grund zum Feiern, auch wenn die aktuellen Ergebnisse eher ernüchternd sind: Das britische Formel-1-Team existiert seit 50 Jahren. Die „Silbernen“ sind mit acht Konstrukteurs-Weltmeisterschaften und zwölf Fahrertiteln nach Ferrari der erfolgreichste Rennstall in der Königsklasse des Motorsports. Anfang September 1963 gründete der neuseeländische Rennfahrer Bruce McLaren sein eigenes Team. Das Grand-Prix-Debüt fand 1966 beim Klassiker in Monaco statt. An diesem Wochenende in Monza bestreitet McLaren sein 735. Rennen.

Seine goldene Ära hatte der im englischen Woking ansässige Rennstall unter Ron Dennis, der vom Mechaniker zum Teamchef aufgestiegen war: Von 1984 bis 1991 holten Österreichs F1-Legende Niki Lauda (1984), der Franzose Alain Prost und Brasiliens Motorsport-Ikone Aryton Senna (je drei) insgesamt sieben Fahrertitel für McLaren. Insgesamt 182 Siege, 483 Podest-Plätze, 43 Doppelerfolge und 155 Pole Positions runden die beeindruckende Erfolgsbilanz ab.

Das aktuelle Fahrerduo Jenson Button und Sergio Perez ist von solchen Triumphen weit entfernt. In dieser Saison glückte noch kein Podestplatz. Der englische Ex-Weltmeister Button ist dennoch davon überzeugt, dass McLaren bald wieder „zu alter Stärke zurückfinden wird. Dieses Team darf man niemals abschreiben.“

Mehr zum Thema
pixel