Felipe Massa startet noch zweimal für Ferrari, ab 2014 fährt der Brasilianer dann für Williams.
Felipe Massa startet noch zweimal für Ferrari, ab 2014 fährt der Brasilianer dann für Williams.
 

Formel 1: Massa ab 2014 für Williams am Start

Gestern wurde Massa von Ferrari verabschiedet, heute wurde bereits sein neues Engagement bekannt: Der Brasilianer geht ab 2014 für den britischen Rennstall Williams an den Start.

11.11.2013 APA

Bereits einen Tag nach seiner Verabschiedung durch Ferrari ist Felipe Massa schon wieder unter der Haube: Wie Williams am Montagnachmittag bekannt gab, wird der Brasilianer in der kommenden Saison den Venezolaner Pastor Maldonado ersetzen und an der Seite von Valtteri Bottas für den britischen Rennstall starten. Massa habe mit Williams einen Vertrag über mehrere Jahre geschlossen. Massa fährt seit 2006 für Ferrari, hat es in dieser Zeit auf elf Grand-Prix-Siege gebracht. 2008 hat er den WM-Titel gegenüber dem Briten Lewis Hamilton nur um einen Punkt verpasst. Zum Saisonende ist die Ferrari-Ära für den 32-jährigen vorbei.

Mit Massa will Williams 2014 wieder vorne mitmischen

Einfach wird es für Massa, der 2002 für Sauber in der Motorsport-Königsklasse debütiert hatte, aber nicht: Das Williams-Team holte in der laufenden Saison bisher nur einen Punkt. Die Briten setzen nun große Erwartungen in den Noch-Ferrari-Piloten: Mit seiner Erfahrung von 189 Grand-Prix-Rennen soll der Brasilianer das Team wieder auf Vordermann bringen.

Massa und Williams voller Vorfreude

„Als Kind habe ich davon geträumt, einmal für Ferrari, Williams oder McLaren zu fahren. Ich bin nun froh, nach meiner Zeit bei Ferrari, wieder bei einer Ikone des Sports unterschrieben zu haben“, sagte Massa. Er sei extrem motiviert, von Beginn an hart zu arbeiten. „Auf mich wartet eine aufregende, neue Herausforderung“, ergänzte Massa. Auch  Teamchef Frank Williams freut sich auf seinen neuen Piloten: „Er ist ein Ausnahme-Talent und ein echter Kämpfer auf der Strecke.“

Mehr zum Thema
pixel