Felipe Massa wird die Atmosphäre bei Ferrari vermissen - Alonso aber nicht.
 

Formel 1: Ferrari schenkt Massa V8-Motor zum Abschied

Beim Abschiedsessen bekam Massa von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo einen V8-Motor aus dem Jahr 2008 geschenkt – „werde die einzigartige Atmosphäre bei Ferrari sehr vermissen“

15.12.2013 APA

Mit kommender Saison wechselt der brasilianische Formel 1-Pilot von Ferrari zu Williams. Beim Abschiedsessen in Maranello erhielt der Brasilianer, der 7 Jahre für die Scuderia gefahren war, einen V8-Motor aus dem Jahr 2008 von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo. In diesem Jahr hatte Massa die WM in einem packenden Finale um nur einen Punkt an den Briten Lewis Hamilton verloren.

Massa wird „einzigartige Atmosphäre“ bei Ferrari vermissen

Massa dankte Ferrari für die Unterstützung nach seinem schweren Unfall samt Kopfverletzung im Jahr 2009 in Budapest. „Ich werde diese einzigartige Atmosphäre bei Ferrari sehr vermissen“, erklärte der 32-Jährige, der 2014 beim italienischen Traditionsteam von Kimi Räikkönen ersetzt wird.

Kampfansage an Alonso

Die Rolle des Domestiken für Fernando Alonso wird Massa dagegen nicht abgehen. „Danke auch an dich, Fer“, sagte Massa beim gemeinsamen Essen in Richtung des spanischen Vizeweltmeisters. „Wir werden uns auf der Strecke wiedersehen und diesmal werde ich versuchen, dich nicht vorbeizulassen.“ Alonso fährt seit 2010 bei Ferrari und war dort stets die klare Nummer eins.

pixel