Flat out and fearless: Nigel Mansell sorgt für das beste Rennen der BTCC-Geschichte

Wir sind in Donington Park und schreiben das Jahr 1998. Es ist Nigel Mansells erstes Rennen in der BTCC. Für viele Fans das beste, das die British Touring Car Championship je gesehen hat.

09.05.2015 Online Redaktion

Nachdem Mansell 1995 das Cockpit des F1-McLaren zu klein war (Mansell ist 1,80m groß) und er damit nur 4 Rennen bestritt, bis er den McLaren als „nicht konkurrenzfähig“ bezeichnete, dauerte es drei Jahre bis er wieder ein Rennen bestritt.
Platz fand „der Löwe“ in der BTCC im damals wenig konkurrenzfähigen Ford Mondeo.
Mansells Konkurrenten kritisierten ihn immer wieder wegen seiner riskanten Fahrweise und unüberlegter Überholmanöver. Diesem Ruf kommt er in Donnington Park nach. Dem Interview am Ende des Zusammenschnitts zufolge, hat’s hier aber niemanden so wirklich gestört.

nigel-mansell-btcc-2

Mehr zum Thema
pixel