Ogier triumphiert am zweiten Tag der Finnland-Rallye, Nowikow/Minor scheiden aus
Ogier triumphiert am zweiten Tag der Finnland-Rallye, Nowikow/Minor scheiden aus
 

Finnland-Rallye: Klare Führung des WM-Spitzenreiters Sebastien Ogier

Der französische WM-Führende Sebastien Ogier beendet den zweiten Tag nach 15 von 23 Sonderprüfungen mit einem Vorsprung von 38,1 Sekunden auf den Vortagesführenden Thierry Neuville.

02.08.2013 APA

Nachdem Thierry Neuville bei den gestrigen Wertungsprüfungen zur 1000-Seen-Rallye vorne gelegen hatte, beendete der WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier den zweiten Wertungstag  das achten WM-Laufs in Finnland mit einem komfortablen Vorsprung. Der Franzose führte im Raum Jyväskylä im Volkswagen Polo R WRC mit 38,1 Sekunden vor dem belgischen Vortagesführenden Thierry Neuville im Ford Fiesta RS WRC. Jewgeni Nowikow und dessen österreichische Beifahrerin Ilka Minor hingegen sind bereits ausgeschieden.

„Noch haben wir nicht gewonnen“, meinte Ogier, der in der WM-Wertung satte 64 Punkte mehr als sein finnischer VW-Partner Jari-Matti Latvala hat. Auch Latvala musste am Freitag bei seinem Heimspiel wegen eines Aufhängungsschadens vorzeitig aufgeben.

 

Mehr zum Thema
pixel