Ferrari-Präsident Montezemolo beim Verabschieden
 

Ferrari-Pilot Massa vor 15.000 Fans verabschiedet

Der brasilianische Formel 1-Pilot Felipe Massa wurde am Sonntag vor 15.000 Ferrari-Fans verabschiedet – seinen Platz neben Fernando Alonso nimmt ab 2014 Kimi Räikkönen ein

10.11.2013 APA

Felipe Massa, dessen Engagement für Ferrari heuer zu Ende geht, wurde am Sonntag vor rund 15.000 Fans in Mugello verabschiedet. Auch Präsident Präsident Luca di Montezemolo fand nur lobende Worte für den scheidenden Ferrari-Piloten, der ab kommender Saison nach 8 Jahren durch Kimi Räikkönen ersetzt wird: Felipe Massa war ein wirklicher Ferrari-Pilot und wird in der Geschichte von Ferrari immer einen Platz haben. Ich glaube, dass die Wege von Ferrari und Felipe viele Möglichkeiten haben, sich erneut zu kreuzen.“

Massa auf der Suche nach neuem Engagement

„Ich bin kein frustrierter Pilot“, sagte der Brasilianer, der nach eigenen Angaben mit mehreren Teams über ein neues Engagement verhandelt. „Ich bin 32 Jahre und habe noch Lust, die Motivation ist noch da.“ Aus finanziellen Gründen werde er aber keinen Vertrag unterschreiben. „Ich werde als Pilot dorthin gehen, und nicht, um die Löcher in der Bilanz von einigen Teams zu stopfen“, sagte Massa, der Berichten zufolge Sponsoren aus Brasilien mitbringen könnte.

pixel