Ferrari blickt in die Zukunft der Formel 1, Red Bull kontert

Mit einem spektakulären Konzeptauto schürt Ferrari die Hoffnung: Nein, die Formel 1 wird auch in Zukunft nicht langweilig!

18.02.2015 Online Redaktion

Was bringt die Zukunft der Formel 1? Mehr Power, besseres Design, neues Reglement? Oder läuten die optisch nicht gerade umwerfenden Boliden der letzten beiden Jahre den Anfang vom Ende einer spektakulären Formel 1 ein? Die Kommission will sich nicht festlegen, und vor 2017 können wir mit keiner Reform rechnen. Aber das ist ja immerhin schon in 2 Jahren.

ferrari konzept 1
© Bild: Ferrari

Ferrari beflügelt aber die Hoffnung, dass die Formel 1 so bald nicht langweilig wird. Die Scuderia präsentierte am Dienstag ein spektakuläres Konzeptauto mit doppeltem Frontflügel, das mit den aktuellen Boliden optisch nicht viel gemein hat, obwohl es im Großen und Ganzen dem vieldiskutierten aktuellen Reglement entspricht (was die prompte Antwort von Red Bull zumindest derzeit nicht tut – siehe geschlossenes Cockpit):

Hinsichtlich der Aerodynamik ist das Konzept aus dem Ferrari Design-Studio vielleicht nicht ganz optimal; trotzdem zeigt es, dass man auch ohne große Regeländerungen zumindest einem Faktor für das sinkende Interesse an der Formel 1 – die zunehmend unattraktiven Autos –  beikommen kann.

Geht es nach Mercedes-Teamaufsichtsratschef Niki Lauda, werden Formel 1-Boliden künftig nicht nur ein besseres Design, sondern auch mehr Power haben: Mit 1000 PS sollen die aufgehübschten Autos über die Rennstrecken flitzen, um wieder mehr Zuschauer für die Königsklasse des Motorsports begeistern zu können. Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns vorerst vor allem auf eine hoffentlich spannende Saison 2015.

Mehr zum Thema
  • Ölprinz

    Das Regelwerk ist mittlerweile nur mehr absurd, die Autos sind hässlich und langweilig (1,6L Hubraum, geht´s noch!!??) und die Fahrer twittern anstelle zu fahren (alonso hat mich geschnitten *schluchz, heul*). Da kommt einem nach 30 Jahren Formel 1 nur noch das Kotzen….

  • Ralfi

    Der allergrößte Witz der Formel 1 ist das ersticken jeder kreativen, neuartigen Idee im Keim. Die Formel 1 sollte vorreiter in jeglicher automobilen hinsicht sein, das regelwerk gehört abgespeckt, beschränkt auf das allernötigste, die Innovationen würden nur so sprießen, die Formel 1 würde wieder geil sein.

pixel