Lewis Hamilton beim Training zum GP Spanien
Hamilton dominiert in Barcelona.
 

GP Spanien: Hamilton schnellster im Training

Lewis Hamilton ist nach seinem Sieg-Hattrick weiterhin in Bestform. Bei Vettel läuft es noch nicht.

09.05.2014 APA

Lewis Hamilton ist nach seinem Sieg-Hattrick weiterhin in Bestform. Beim ersten freien Training für den Großen Preis von Spanien dominerte der Brite das Feld. Der Sieger der vergangenen drei Rennen war im Mercedes mehr als acht Zehntelsekunden schneller als der zweitplatzierte Jenson Button im McLaren. Dahinter folgten Daniel Ricciardo im Red Bull, Lokalmatador Fernando Alonso im Ferrari und WM-Leader Nico Rosberg im zweiten Mercedes.

Vettel mit Problemen

Für Titelverteidiger Sebastian Vettel setzten sich die Probleme fort. Der Weltmeister musste seinen Red Bull auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya bereits früh abstellen. Ein Elektronikdefekt dürfte die Ursache gewesen sein. Vettel half den Streckenposten dabei, den Wagen von der Piste zu schieben.

Falsche Chassiswahl?

Der in dieser Saison noch sieglose Deutsche hat sich für den Europa-Auftakt für die Rückkehr zu dem Chassis entschieden, mit dem er bei den Wintertestfahrten angetreten war. Damals hatte Red Bull mehrmals mit Kühlungsproblemen zu kämpfen gehabt.

Ergebnis 1. Training für den GP Spanien

1. Session: 1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:27,023 Min.

2. Jenson Button (GBR) McLaren 1:27,891

3. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:27,973

4. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:28,128

5. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:28,168

6. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:28,337

7. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 1:28,423

8. Pastor Maldonado (VEN) Lotus 1:28,744

9. Sergio Perez (MEX) Force India 1:28,779

10. Felipe Massa (BRA) Williams 1:28,791

11. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:28,792

Weiter

13. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 1:28,859

20. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:30,942

pixel