Wenn es für Vettel dieses Wochenende ähnlich erfolgreich weitergeht wie in den Trainings, ist der 26-jährige ab morgen zum vierten Mal in Folge Weltmeister. Ein fünfter Platz würde dafür schon genügen.
Wenn es für Vettel dieses Wochenende ähnlich erfolgreich weitergeht wie in den Trainings, ist der 26-jährige ab morgen zum vierten Mal in Folge Weltmeister. Ein fünfter Platz würde dafür schon genügen.
 

GP von Indien: Ergebnisse drittes freies Training

Vettel dominierte auch im letzten freien Training, dass wegen schlechter Sicht durch Smog zeitversetzt startete – Webber und Alonso auf den Plätzen

26.10.2013 APA

Nachdem Sebastian Vettel beide Trainings am Freitag gewonnen hatte, ließ der Deutsche seiner Konkurrenz auch beim dritten und letzten freien Training für den morgigen Grand Prix von Indien keine Chance. In 1:25,332 Min. war er um mehr als eine halbe Sekunde schneller als sein zweitplatzierter Teamkollege Mark Webber,  Vettels einzig verbliebener WM-Rivale Fernando Alonso im Ferrari wurde Dritter.

Smog beeinträchtigt Ablauf

Der Start des Trainings musste wegen schlechter Sicht zweimal verschoben werden, die Einheit dauerte daher nur 40 statt 60 Minuten. Grund dafür war massiver Smog, der auf der Strecke 50 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Neu-Delhi eingefallen war. Das für die Startaufstellung des 16. von 19 Saisonrennen maßgebliche Qualifying folgt ebenfalls noch am Samstag (10.30 Uhr MESZ/live ORF eins).

Ergebnis 3. Training Greater Noida

1. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:25,332 Min.

2. Mark Webber (AUS) Red Bull 1:25,892

3. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:26,105

4. Nico Hülkenberg (GER) Sauber 1:26,306

5. Romain Grosjean (FRA) Lotus 1:26,350

6. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:26,435

pixel