Erstmals seit Mathias Lauda (2006-2009) fährt mit Lucas Auer wieder ein Österreicher in der DTM.
Erstmals seit Mathias Lauda (2006-2009) fährt mit Lucas Auer wieder ein Österreicher in der DTM.
 

Comeback für Österreich in der DTM

Lucas Auer wird in der Saison 2015 in der DTM für Mercedes an den Start gehen.

29.01.2015 APA

Lucas Auer ist der erste Österreicher seit 2009 der in den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) antreten wird. Der 20-jährige Tiroler gibt sein DTM-Debüt für Mercedes, nachdem er zuletzt schon in der Formel-3-EM mit einem Motor der „Sternenflotte“ Gas gegeben hatte. „Der DTM-Einstieg ist ein wichtiger Schritt in meiner Karriere. Ich bin wirklich sehr stolz, Teil der Mercedes-Familie zu sein“, betonte Auer.

Erfolge für Lucas Auer in der Formel 3

Der Neffe von Österreichs Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger gewann in der Formel 3 insgesamt vier Rennen, stand 22-mal auf dem Podium und wurde zudem im Vorjahr im prestigeträchtigen Macau-Grand-Prix Zweiter. Als Belohnung für seine Leistungen durfte Auer im Dezember 2014 einen Test im Mercedes-AMG C63 DTM absolvieren.

Vorfreude und Vorbereitungen für das DTM-Debüt

„Der Test Ende vergangenen Jahres in Jerez de la Frontera war eine fantastische Erfahrung. Ich kann es gar nicht mehr erwarten, wieder im Auto zu sitzen und mich weiter auf mein DTM-Debüt vorzubereiten. Das hätte ich mir vor einem Jahr nicht träumen lassen“, sagte Auer, der als erster Österreicher seit Mathias Lauda (2006 bis 2009) in der populärsten europäischen Tourenwagenserie an den Start gehen wird.

Premiere auf dem Hockenheimring

Die DTM-Saison 2015 startet mit dem Rennwochenende am 2./3. Mai auf dem Hockenheimring. Am 1. und 2. August gastieren Auer und Co. auf dem Red Bull Ring in Spielberg. „Mir ist klar, dass es keine einfache Aufgabe wird. Die DTM ist eine erstklassige Rennserie mit starken Gegnern. Aber ich bin lernwillig und bereit, mich auf dieses Abenteuer einzulassen. Ich möchte diese Chance, die mir Mercedes-Benz ermöglicht, beim Schopf packen“, kündigte Auer an.

Toto Wolff über Lucas Auer

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff sagte, dass sich der Tiroler „diese Chance mit seinen Leistungen in den vergangenen Jahren verdient“ habe. „Wir setzen weiter auf unsere Philosophie, jungen Talenten die Gelegenheit zum Aufstieg in die DTM zu geben“, erklärte der 43-jährige Wiener.

pixel