Das war die Rallye Deutschland… bis jetzt

Weltmeister Sebastian Ogier könnte schon heute vorzeitig seinen WM-Titel verteidigen.

23.08.2015 APA
Volkswagen ist seinem ersten Heimsieg in der Rallye-Weltmeisterschaft ein großes Stück näher gekommen. Mit einer Dreifachführung schloss das Werksteam am Samstag die zweite Etappe der Rallye Deutschland ab. Wer die Zeit zum Beginn des Formel 1-Rennens in Spa Francorchamps überbrücken will, kann sich die Highlights des 2, Tages der Deutschland-Rallye oben ansehen.

Ogier startet mit 33,8 Sekunden in Tag 3

Weltmeister Sebastien Ogier (FRA) startet im VW Polo R WRC als Spitzenreiter mit 33,8 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Jari-Matti Latvala (FIN) in die vier letzten Prüfungen  und könnte am Sonntag seinen 3. WM-Titel in Folge fixieren.

3. WM-Titel in Folge winkt

„Ich denke, unsere Zeit auf der vorletzten Prüfung ist der Schlüssel für diese Rallye. Wir müssen aber konzentriert bleiben“, sagte Ogier, der Sieger von 29 WM-Läufen. Der Franzose kann mit seinem zweiten Deutschland-Sieg nach 2011 seinen dritten WM-Titel in Folge bereits am Sonntagmittag in Trier einfahren. Das starke Teamergebnis für VW komplettierte der Norweger Andreas Mikkelsen, der mit einem Rückstand von 1:47,5 Minuten den dritten Rang erreichte.

Mehr zum Thema
pixel