Jean- Eric Vergne im Rennauto beim GP von Süd Korea
Neben Jean- Eric Vergne wird nächste Saison Daniil Kwjat fahren
 

Formel1: Daniil Kwjat fährt bei Toro Rosso

Mit dem Russen Kwjat hat das Team Toro Rosso einen Nachfolger für den zu Red-Bull abgewanderten Daniel Ricciardo gefunden.

22.10.2013 APA

 

Toro Rosso hat seinen zweiten Piloten für die nächste Saison bekanntgegeben, damit hat der Franzose Jean-Eric Vergne hat einen neuen Teamkollegen. Nachfolger des in den Red-Bull-Rennstall aufgerückten Daniel Ricciardo wird der Russe Daniil Kwjat. Der 19-Jährige mit Wohnsitz in Rom kommt aus dem Red Bull Junior Driver Programme und war zuletzt in der GP3- und in der Formel-3-EM engagiert.

Großes Talent

Der österreichische Teamchef Franz Tost zeigte sich in einer Aussendung erfreut, dass die Politik, junge Fahrer aus dem Red Bull Programm weiterzubringen, fortgesetzt wird. „Das Daniil sehr talentiert ist, kann man aus seinen Ergebnissen in allen Junior-Kategorien ablesen“, sagte Tost und sprach vor allem den Gewinn der Formel Renault 2.0 Meisterschaft 2012 und die heurige Formel-3-EM an, in der Kwjat bisher einen Sieg und fünf Podestplätze einfuhr und noch die Chance auf den Gesamtsieg besitzt. „Er hat unser Team mit einer starken Leistung beim Young Driver Test in Silverstone und sehr informativem technischem Feedback beeindruckt“, betonte Tost.

Ein Traum wird wahr

Kwjat meinte, für ihn werde ein Traum wahr. „Seit ich mit dem Kartfahren begonnen habe, wollte ich in die Formel 1. Danke an Red Bull und Toro Rosso, dass sie mir diese unbezahlbare Möglichkeit eröffnet haben.“

pixel