lingo
 

Daniil Kvyat und Daniel Ricciardo verstehen sich super

Die beiden Red Bull-Piloten bringen sich gegenseitig Russische bzw. Australische Slang-Wörter bei: „Yo Sandwich, willst du mit mir spazieren gehen?“

09.05.2015 Online Redaktion

Vielleicht würde es die Mercedes-interne Spannung zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton ein wenig entschärfen, wenn die beiden sich ein wenig besser verstünden. Und zwar im ganz banalen, wahrsten Sinne des Wortes. Wer weiß: Vielleicht kommen der erfolgsorientierte Brite und der sensible Deutsche oder Monegasse oder was auch immer nur deshalb nicht miteinander aus, weil die Kommunikation nicht richtig funktioniert. Und damit meinen wir nicht, dass Team Radio-Nachrichten wie „hör auf, so langsam zu fahren, sonst ärgerst du deinen Kollegen“ nicht durchkommen.

Die Red Bull-Piloten Daniil Kvyat und Daniel Ricciardo jedenfalls sind bemüht, ihre Verständigung auf jedem Level zu optimieren. Daher gibt Kvyat Ricciardo Russisch-Unterricht, und Ricciardo bringt Kvyat die wichtigsten Ausdrücke im Australischen Slang bei. Essenzielle Worte wie „Thong“ (australisch für Flip-Flops, nicht das andere) oder „Yo“ und „Whoa“ sind da dabei. Der tollste und wahrscheinlich auch nützlichste Clip ist der, in dem Kvyat Ricciardo beibringt, wie man auf Russisch ein Mädchen klar macht:

Aber auch die anderen Lern-Einheiten sind toll und für den nächsten Urlaub eventuell nützlich – zumindest, wenn man sich damit begnügt, dem Kellner „Würstchen“ oder „Sandwich“ entgegen zu stammeln.

Außerdem macht es richtig Spaß, Ricciardo und Kvyat dabei zuzusehen, wie sie Spaß miteinander haben. Also, Lewis Hamilton: Zeit, ein paar deutsche Slang-Wörter zu lernen – und Nico Rosberg: Get that Hertfordshire-Lingo on! (Oder so.)

Mehr zum Thema
pixel