Christopher Höher im Rennauto
Christopher Höher ist der jüngste Rennwagenstaatsmeister
 

Christopher Höher ist der jüngste Rennwagen-Staatsmeister

Der 16 jährige Kärtner HTL-Schüler hat sich am Slovakia-Ring die Rennwagenstaatsmeisterschaft gesichert.

24.08.2013 APA

 

Christopher Höher ist der jüngste Rennwagenstaatsmeister in der Geschichte des österreichischen Automobilrennsports. Der HTL-Schüler aus Kärnten hat sich am Samstag beim ersten Formelrennen auf dem Slovakia-Ring mit 16 Jahren, 3 Monaten und 5 Tage vorzeitig den Gesamtsieg in der Internationalen Österreichischen Rennwagenmeisterschaft 2013 gesichert. Im Vorjahr war der junge Mann aus Spittal an der Drau mit 15 Jahren bereits jüngster OSK-Pokalsieger gewesen.

Vorbild Alonso

In diesem Jahr hatte sich Höher bereits den Gesamtsieg im REMUS-Formel 3-Pokal und auch den FIA-CEZ-Zonentitel bei den Rennwagen gesichert. Nach Platz zwei des Samstag-Formelrennens gehört ihm nun vorzeitig auch die österreichische Rennwagenmeisterschaft. Mit seinen aktuell 225 Punkten ist der für Franz-Wöss-Racing fahrende Österreicher nicht mehr einzuholen. Höhers Vorbild ist Fernando Alonso.

 

Mehr zum Thema
pixel