valtteri bottas australia melbourne
MELBOURNE, AUSTRALIA - MARCH 13: Valtteri Bottas of Finland and Williams sits in his car in the garage during practice for the Australian Formula One Grand Prix at Albert Park on March 13, 2015 in Melbourne, Australia. (Photo by Robert Cianflone/Getty Images)
 

Bottas musste nach Qualifying ins Krankenhaus

Valtteri Bottas musste nach dem Qualifying wegen Rückenschmerzen aus dem Auto geholfen werden. Hamilton fährt in Melbourne souverän auf Pole.

14.03.2015 APA

Valtteri Bottas hat einen Tag vor dem ersten Saison-Rennen in Melbourne das Krankenhaus aufsuchen müssen. Der finnische Williams-Fahrer klagte nach Platz sechs im Qualifying am Samstag über starke Schmerzen im unteren Rückenbereich. Ob Bottas am Sonntag fahren kann, war zunächst offen.

Eine Vorsichtsmaßnahme

Dies sei aber nur ein Sicherheitscheck, betonte das Team. Bottas hatte schon während des Qualifyings eine drückende Stelle beklagt. Deshalb habe man den Sitz genauer untersucht, aber nichts gefunden, erklärte Williams-Ingenieur Rob Smedley. Die Schmerzen seien der Grund gewesen, warum Bottas in der letzten Kurve viel Zeit verloren habe, behauptete Smedley. Danach musste man dem Fahrer aus dem Cockpit helfen.


Ergebnisse Qualifying GP von Australien

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:26,327 Minuten
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:26,921
3. Felipe Massa (BRA) Williams-Mercedes 1:27,718
4. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:27,757
5. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:27,790
6. Valtteri Bottas (FIN) Williams-Mercedes 1:28,087
7. Daniel Ricciardo (AUS) Red-Bull-Renault 1:28,329
8. Carlos Sainz Jr. (ESP) Toro-Rosso-Renault 1:28,510
9. Romain Grosjean (FRA) Lotus-Mercedes 1:28,560
10. Pastor Maldonado (VEN) Lotus-Mercedes 1:29,480
11. Felipe Nasr (BRA) Sauber-Ferrari 1:28,800
12. Max Verstappen (NED) Toro-Rosso-Renault 1:28,868
13. Daniil Kvyat (RUS) Red-Bull-Renault 1:29.070
14. Nico Hülkenberg (GER) Force-India-Mercedes 1:29,208
15. Sergio Perez (MEX) Force-India-Mercedes 1:29,209
16. Marcus Ericsson (SWE) Sauber-Ferrari 1:31,376
17. Jenson Button (GBR) McLaren 1:31,422
18. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 1:32,037.

Ohne Zeit: Will Stevens (GBR) Marussia-Ferrari, Roberto Merhi (ESP) Marussia-Ferrari

pixel