© Bild:Harald Illmer
 

Baumschlager auf dem Weg zum Sieg in Liezen

Nach 9 von 14 Sonderprüfungen hat der Rekordstaatsmeister bereits mehr als eineinhalb Minuten Vorsprung auf seinen ersten Verfolger.

06.09.2014 APA

Rekordstaatsmeister Raimund Baumschlager (Skoda Fabia S2000) fährt in der Rallye Liezen einem überlegenen Sieg entgegen. Der zwölffache Champion hatte am Samstag nach neun der insgesamt 14 Sonderprüfungen bereits mehr als eineinhalb Minuten Vorsprung auf seinen ersten Verfolger, Gerwald Grössing (Ford Fiesta R5).

Ziel: Keine Fehler mehr

„In den letzten vier Jahren hatte ich immer den Druck, die Meisterschaft zu gewinnen, heuer kann ich ohne Druck fahren. Ziel ist es, keine Fehler mehr zu machen und die Sonderprüfungen durchzufahren“, erklärte Baumschlager nach dem Ende der ersten Etappe, auf der er sämtliche Prüfungen gewann. Am Sonntag stehen noch fünf Sonderprüfungen über insgesamt 113,7 km auf dem Programm.

Zwischenstand der zur heimischen Staatsmeisterschaft zählenden Rallye Liezen nach der ersten Etappe am Samstag bzw. 9 von 14 SP:

1. Raimund Baumschlager/Thomas Zeltner (Skoda Fabia S2000) 55:03,8 Min.

2. Gerwald Grössing/Siegfried Schwarz (Ford Fiesta R5) +1:36,2

3. Hermann Neubauer/Bernhard Ettel (Peugeot 208 R5) 2:08,7

pixel