michael schumacher gp kanada 2012
Der Unfall soll am 17. November 2013 gewesen sein.
 

Anzeige gegen Schumacher

Laut Medienberichten hat Michael Schumacher am 17. November 2013 in der Nähe der Gemeinde Bormujos einem Motorradfahrer die Vorfahrt genommen.

23.04.2014 Online Redaktion

Sowohl die spanische Nachrichtenagentur „EFE “ als auch die Zeitung „La Marca“ berichten über eine Anzeige, die gegen Michael Schumacher eingebracht wurde. Laut den Medienberichten hat der Formel-1-Rekordweltmeister am 17. November 2013 in der Nähe der Gemeinde Bormujos (Richtung Sevilla) einem Motorradfahrer die Vorfahrt genommen.

Unfallhergang

Im Kreisverkehr soll Schumacher mit einem gemieteten Audi A4 den Motoradfahrer angefahren sein, sodass dieser zu Sturz kam. Der spanische Motorradfahrer hat sich einen Bruch des Handgelenks zugezogen und sei bereits operiert worden. Neben dem Personenschaden ist auch ein materieller Schaden entstanden. So sind Schäden am Motorrad sowie der Ausrüstung in der Anzeige vermerkt.

Schlechte Lichtverhältnisse

Der Anwalt des Unfallopfers hat eine Anzeige eingebracht. Nach spanischem Recht ist dies notwendig um Rechtsansprüche einfordern zu können. Neben Schumacher wurde auch die Mietwagenfirma „Securitifleet“ angezeigt, diese hat über ihre Versicherung den entstandenen Schaden bereits bezahlt. Damit sollten keine weiteren rechtlichen Konsequenzen für den Deutschen entstehen. Laut Polizei waren neben einem Fahrfehler des Lenkers auch die schlechten Lichtverhältnisse am frühen Abend schuld am Unfallhergang.

Mehr zum Thema
  • Don Paso Doble

    in österreich, vermutlich auch in deutschland und einigen ländern mehr, wird dem einfahrenden in den kreisverkehr der rechtsvorrang mit der vorrang-geben-tafel genommen.
    in spanien scheint das so gut wie nie zu sein.
    hatte selbst eine brenzliche situation in andalusien und bin erst eine geraume zeit später draufgekommen, dass ich im kreisverkehr fahrend gegenüber dem einfahrenden nachrang habe.
    ganz ehrlich, logisch ist das nicht, ausser es ist das ziel einen verstopften kreisverkehr zu haben.
    nun ja, vielleicht ist es dem herrn schumacher auch so ergangen.
    mfg.

pixel