Schon 2014 soll am Red Bull Ring in Spielberg wieder ein GP von Östrreich stattfinden.
 

Ab 2014: Formel 1 wieder in Österreich!

Bereits nächstes Jahr wird es wieder einen Grand Prix von Österreich geben – eine dementsprechende Einigung zwischen Dietrich Mateschitz und Bernie Ecclestone wurde getroffen, wie heute bekannt gegeben wurde.

23.07.2013 APA

Formel 1 zurück in Österreich

Red Bull-Chef Mateschitz und Formel 1- Boss Ecclestone  haben sich dahingehend  geeinigt, dass die Formel 1 bereits kommendes Jahr zurück nach Österreich kommt. Der Grand Prix von Österreich wird – alle für den Red Bull Ring erforderlichen behördlichen Genehmigungen vorausgesetzt – am 6. Juli 2014 am Red Bull Ring in Spielberg stattfinden.

Überraschende Einigung für 2014

Die Ankündgung kommt überraschend – noch Anfang des Jahres hatte Ecclestone einem Grand Prix in Österreich 2013 eine klare Absage erteilt.

Formel 1 war 26 mal in Spielberg

Zuletzt war 2003 ein Grand Prix von Österreich ausgetragen worden, Michael Schumacher siegte damals im Ferrari. Bis 2003 war der Grand Prix von Österreich insgesamt 26 Mal in Spielberg bzw. Zeltweg ausgefahren worden (hier alle Sieger).

Video vom letzten Grand Prix in Österreich 2003

 

Die Reaktionen zum Formel-1-Comeback von Österreich finden sie hier.

 

 

  • Pichler Fritz

    Ich als Zeltweger freue mich das der Formel 1 Grand Prix wieder zurück kommt.
    Aus nächstes gehört dann Ecclestone in die Wüste geschickt bevor er wieder mit den Gaunereien mit unseren Politikern anfängt. Ich kann mich noch erinnern, Steuerbetrug, immer Drohungen denn Grand Prix abzuziehen wenn….und dafür bekommt er dann noch das goldene Verdienstkreuz!!!!. Verdient hat leider an diesem Spektakel nur Bernie.( Bier aus Australien etc,) vielleicht ist es an der Zeit das Bernie bald seine Strafe bekommt und absitzt.( Verfahren läuft ja besreits)und Diedi Mateschitz endlich Platz macht.

  • Hirt Brigitte

    Wir freuen uns sehr, dass die Formel1 zu uns nach Österreich zurückkehrt.
    Hoffentlich passiert nicht wieder etwas Unvorhergesehenes, man sollte Bedenken, dass es für diese Region wirtschaftlich sehr wichtig und für Österreich eine gute Werbung ist.

    • Hirt Brigitte

      Wir freuen uns sehr, dass die Formel1 zu uns nach Österreich zurückkehrt.
      Hoffentlich passiert nicht wieder etwas Unvorhergesehenes, man sollte bedenken, dass es für diese Region wirtschaftlich sehr wichtig und für Österreich eine gute Werbung ist.

  • Dr Choc Harald

    Als langjähriger Formel 1 Fan bin ich natürlich sehr erfreut über einen GP in Österreich. Auch aus wirtschaftlichen Gründen für eine strukturschwache Region..Gratulation an Didi Mateschitz!

  • Rudolf Brunner

    Mir taugt es einfach dass Österreich wieder einmal im Internationalen Renngeschehen aufscheint.
    Früfer war die Moto GP die Superbikes die Formel 1, Motocross usw. in Österreich zu Gast seit langem sind nicht mehr Weltmeisterschaftlich im intern. Renngeschehen vertreten.
    mfg Brunner Rudolf

  • Franz Doifl

    man sollte Ecclestone ihn Pension schicken und Red Bull-Chef Mateschitz mit seinen Leuten die Führung des Fomel 1 Zirkus überlassen der hat Weltweit genug Erfahrung Extremsport zu leiten u Organisieren,ich finde auch der Formel 1 ist schon mit zuviel Regeln kastriert man sollte mehr Freiheiten bei Konstruktion u fahren haben ( faires Überholen mit dem können der Fahrer ) der bessere soll Gewinnen mit Technik u Können, daß wünschen sich meiner Meinung nach viele Formel 1 Fans, Formel 1 wie dazumal mit Jochen Rindt u Niki Lauda !!!!!! Es lebe der Formel1 !!! danke Hr. Mateschitz

  • Rudolf Rauhofer

    Da der Haupt-Profiteur Ecclestone ist hält sich die
    Begeisterung in Grenzen. Ein aktiver Ring belebt wieder
    die Region.

pixel