verstappen barcelona
 

Mit seinem GP-Sieg stellte Max Verstappen gleich 4 neue Rekorde auf

Mit 18 Jahren und 228 Tagen hat Max Verstappen nicht nur seinen ersten Grand Prix-Sieg in der Tasche, sondern nebenbei auch noch eine Menge neuer Rekorde aufgestellt.

16.05.2016 Online Redaktion

Mit 18 Jahren und 228 Tagen hat Max Verstappen nicht nur seinen ersten Grand Prix-Sieg in der Tasche – sondern auch noch eine ganze Menge neuer Rekorde. Erst in der Vorwoche war Verstappen im Tausch mit Daniil Kwjat vom Nachwuchs-Team Toro Rosso zu Red Bull „befördert“ worden, bereits beim ersten Start für das österreichisch-englische Team in Barcelona holte der Niederländer den Sieg vor den beiden Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel. Nico Rosberg und Lewis Hamilton waren nach einer Startkollision ausgeschieden.

„Unfassbar!“

„Unfassbar. Ich kann es nicht glauben“, freute sich Verstappen nach dem sensationellen Ergebnis beim Spanien-Grand Prix. „Das ist eine riesengroße Überraschung. Ich habe das natürlich nicht erwartet in meinem ersten Rennen für mein neues Team.“ Dass das junge Talent mit seinem Sieg auch 4 neue Rekorde aufgestellt hatte, ging in der Freude beinahe unter.

Jüngster Grand Prix-Gewinner

Vor allem ist Verstappen seit Sonntag natürlich eines: Der bisher jüngste Grand Prix-Gewinner. Aber bereits in Runde 30 des Spanien-GP hatte Verstappen einen anderen Rekord aufgestellt, indem er der bisher jüngste Fahrer war, der je bei einem Formel 1-Rennen geführt hatte.

Erster niederländischer Formel 1-Sieger

Außerdem ist Verstappen der bisher einzige Niederländer, der einen Sieg in der Formel 1 einfahren konnte. Der einzige Landsmann, der es in der Vergangenheit ebenfalls aufs Stockerl geschafft hatte, war Verstappens Vater Jos, der 1994 im Benetton in Ungarn und Belgien jeweils den dritten Platz holte. Und zu guter Letzt ist Verstappen Junior auch der jüngste Fahrer, der je auf dem Formel 1-Podium gestanden hat.

Rekordmann Verstappen

Natürlich waren das nicht die einzigen Rekorde, die Verstappen in seiner steilen Karriere aufgestellt hat. Bereits 2014 war der Niederländer der jüngste Pilot, der an einem Rennwochenende gefahren ist. 2015 der jüngste, der je an einem Formel 1-Rennen teilgenommen hat und im selben Jahr der – ihr habt es erraten – Jüngste, dem es je gelang einen Punkt zu erzielen. Wenn Verstappen so weitermacht, wird er wohl bald auch Rekorde fällen, die nichts mit seinem Alter zu tun haben.

pixel