Wo darf ich meinen Anhänger parken?

Wer keinen eigenen Parkplatz oder Garagenplatz besitzt, muss seinen Wohnwagen oder Anhänger auf öffentlichen Parkplätzen abstellen. Doch wie lange darf ein Anhänger auf öffentlichen Parkplätzen stehen bleiben?

23.08.2015 Online Redaktion

Auch wenn man beides oft über längere Zeit nicht braucht, sollte man darauf achten wo man seinen Wohnwagen oder Anhänger abstellt; auch an Orten, an denen Pkw ohne zeitliche Begrenzung stehen dürfen, kann das (Dauer)-Parken von Anhängern strafbar sein.

Was gilt es zu beachten, wenn ich mit dem Anhänger parke?

Nach § 23 Absatz 6 der StVO dürfen Anhänger ohne Zugfahrzeug nur zum Be- oder Entladen auf der Fahrbahn stehen. Danach müssen sie umgehend entfernt werden – außer, es liegt ein „wichtiger Grund“ vor, dies erst später zu tun. Um Streitigkeiten zu vermeiden, sollten Wohnwägen und Anhänger besser direkt im Anschluss an die Ladetätigkeit umgeparkt werden. Auf gekennzeichneten Parkplätzen hingegen gibt es keine zeitliche Beschränkung für das Parken von Anhängern und Wohnwägen ohne Zugfahrzeuge. Vorraussetzung ist selbstverständlich, dass der Anhänger angemeldet und die Kennzeichentafel montiert ist.

Anders ist das in Deutschland: Bei unseren Nachbarn dürfen Anhänger und Wohnwagen für maximal 2 Wochen unbewegt auf öffentlichen Parkplätzen stehen.

  • Jedno Pavel

    Schnalle mir immer ein Fahrrad an die Deichsel des Anhängers dran als Zugfahrzeug. Damit ist dem Gesetz genüge getan.

pixel