radar radarbox radarfalle
In Wien gibt es 90 Radarboxen mit 16 Radargeräten
 

Top 10: die schärfsten Radarfallen

Die fleißigsten Radarboxen in Wien – Wo es am öftesten blitzt.

11.12.2013 Autorevue Magazin

Verkehrskontrollen: 90 Radarboxen mit 16 Radargeräten in Wien

Es gibt in Wien 90 Radarboxen. Dafür stehen 16 Garnituren Radargeräte zur Verfügung. Nie ist man sicher, wo sie gerade montiert sind.Trotzdem gibt es Punkte in Wien, wo es am öftesten blitzt. Man kann auch davon ausgehen, dass die brisantesten Standorte der Kabinen tendenziell öfter mit Radargeräten bestückt sind.

Darüber hinaus befinden sich mehrere Messstationen auf Langsamfahrstücken der Autobahn in den Einfallschneisen der Stadt. Eine fixe Section Control arbeitet im Kaisermühlentunnel. Mobile Anlagen werden immer wieder zeitlich begrenzt auf Großbaustellen eingesetzt. Mit weiteren 6 radarbestückten Fahrzeugen der Polizei ist auch noch zu rechnen.

Der Geschwindigkeitsrekord auf Wiener Gemeindegebiet lag lange Zeit bei 212 km/h.

Am 2. Dezember 2013 um 01:10 Uhr wurde er von einem Pkw mit Wiener Kennzeichen auf der Donauuferautobahn auf 213 km/h geknackt. Nach Abzug der Messtoleranz von 5 Prozent ist der Führerschein trotzdem weg. Die Strafausmaße in Zusammenhang mit Temposünden, Alkohol und Drogen finden Sie auf der Webseite des bmvit.

Top Ten der fleißigsten Radarboxen in Wien

 

Standort

Anzeigen

1. Wien 23, A23 Höhe Kurier

35803

2. Wien 22, Wagramer Straße 2

10190

3. Wien 13 Schönbrunner Schloßstraße

9916

4. Wien 12, A23 Altmannsdorfer Ast

9699

5. Wien 21, Floridsdorfer Brücke

9298

6. Wien 23, Laxenburger Straße 228

7855

7. Wien 13, Hackinger Kai 13

7606

8. Wien 9, Währinger Gürtel 18

7287

9. Wien 2, Handelskai 202

7191

10. Wien 3, Erdberger Lände 28

6914

Daten von 2012

 

Kreuzungsüberwachung: Derzeit sechs Rotlichtkameras in Wien

Wien 1, Schottenring – Franz Josefs-Kai

Wien 5, Reinprechtsdorfer Straße – Schönbrunner Straße

Wien 9, Universitätsstraße – Währinger Straße

Wien 9, Währinger Gürtel- Nussdorfer Straße

Wien 12, Altmannsdorfer Straße – Sagedergasse

Wien 15, Neubaugürtel – Felberstraße

 

Eine ausführliche Geschichte über Verkehrsstrafen und neue Überwachungsmethoden finden Sie im Jänner-Heft der Autorevue ab 20. Dezember im Handel.

  • SowasAberAuch

    Geil! So eine richtig top aktuelle Information in einem Online-Medium! Danke! Weiter so!
    Achtung: wir schreiben bereits 2016; der Artikel ist aus 2013 – meine Stellungnahme ist daher als Sarkasmus anzusehen!

  • Siegfried Oppenauer

    Ja,es gibt eine ganz neue Radarfalle kurz vor Linz in Richtung Salzburg bei der Ausfahrt Asten/St.Florian und auch eine in Richtung Wien ebenfalls kurz nach Auffahrt von St. Florian/Asten nach Wien,diese existiert schon etwas länger.
    Dieser IG Luft 100er vom Puckinger Berg bis Enns haben wir den Grünen zu verdanken,verursacht nur Stau,hemmt den fließenden Verkehr nach Wien und wird sehr willkürlich eingesetzt meistens auch ohne Inversionswetterlage eingesetzt und gehört schnellsten`s entfernt.
    So werden wir von den GRÜNEN und auch von Schwarz und Rot die da natürlich auch überall dabei sind und jedem Schwachsinn mitmachen,abgezockt!

    • A.P.

      Ja und die Blauen, Rosa und Gelben werden das SICHER nicht ändern;-) Alles andere fällt in die Kategorie Populismus;-)

    • sbg

      Das war ein Deal zw. Pühringer Schwarz & Anschober Grün. Du bekommst die Micky Maus „Autobahn“ nach Steyr dafür ich den sinnlosen Luft100-er.

  • Brifgitte Werenka

    Gibt’s ausser in Wien auch sonst noch wo Radarfallen?
    Ah ja, der Rest Österreichs ist so was von uninteressant….

    LG

    • Miklos Nikolics

      Heisst ja auch die „Top 10 in Wien..“. Und ja, verglichen mit dre Dichte in Wien (und Umgebung), geht es dem REst Österreichs Radarfallentechnisch besser…

pixel