So erkennt man, dass die Spur des Autos verstellt ist

Eine verstellte Spur kann zu erhöhtem Reifenverschleiß und gesteigertem Unfallrisiko führen – so stellt man fest, das es Zeit für eine Werkstattbesuch ist.

30.05.2016 Online Redaktion

Wer vermutet, dass die Spur seines Autos verstellt ist, sollte schnellstmöglich eine Werkstatt aufsuchen. Denn eine verstellte Lenkgeometrie kann nicht nur einen erhöhten Reifenverschleiß, sondern auch ein gesteigertes Unfallrisiko zur Folge haben.

Veränderte Spur- oder Sturzeinstellungen nach Unfällen oder Überbeanspruchung

Besonders nach Unfällen, plötzlicher Überbeanspruchung wie Schlaglöchern oder dem Fahren über Gehsteigkanten kommt es häufig vor, dass die Spur- oder Sturzeinstellung verändert wird. „Spur“ bezeichnet die Stellung vom linken und rechten Rad parallel in Fahrtrichtung zueinander, als „Sturz“ wird die abweichende Neigung eines Rades von der senkrechten Ebene bezeichnet.

/// Grafik: Alessandro Holler

So erkennt man, dass die Spur eines Autos verstellt ist

  • Wenn das Auto während der Fahrt auf eine Seite zieht, ist die Spur verstellt. Um das festzustellen, könnte der Lenker rein theoretisch auf eine leeren, völlig ebenen Straße kurz das Lenkrad loslassen und beobachten, ob der Wagen weiterhin geradeaus fährt. In der Praxis scheitert die Durchführbarkeit dieses Tests in den meisten Fällen aber sowohl an der Unebenheit der meisten Straßen als auch an der Tatsache, dass sich fast immer und überall auch andere Verkehrsteilnehmer in der Nähe befinden.
  • Die sicherere und empfehlenswertere Vorgehensweise besteht darin, die Abnutzung der Reifen im Auge zu behalten. Sind die Reifen auf einer Seite stärker abgenutzt, kann das eine verstellte Spur zur Ursache haben. In diesem Fall solltet ihr umgehend einen Profi aufsuchen.
  • Eine veränderte Sturzeinstellung ist schwerer festzustellen. Ein Hinweis ist, wenn ihr bemerkt, dass eine Seite der selben Lauffläche stärker abgenutzt ist als die andere. Auch in diesem Fall solltet ihr die Spur- und Sturzeinstellung kontrollieren lassen.
pixel