In einem deutschen Reisebüro gibt es ein Urlaubsangebot für Zypern.
Erst das Reiseziel, dann das Mietauto? - Vielleicht lieber umgekehrt
 

Enorme Preis-Unterschiede bei Mietwagenpreisen im Ausland

Beliebte Urlaubsdestinationen – Bis zu 150 Prozent Differenz

12.06.2013 APA

Die Arbeiterkammer hat die Preise für Leihautos an beliebten Urlaubszielen verglichen und „abgefahrene“ Differenzen festgestellt. Bis zu knapp 150 Prozent mehr zahlen Kunden für einen Wagen der selben Kategorie an der selben Destination beim teuersten Anbieter im Vergleich zum niedrigsten Offert. Erhoben wurden jeweils die Kosten für das günstigste verfügbare Auto pro Urlaubswoche. Vergleichen und buchen im Internet zahlt sich offenbar aus.

12 Ferienorte im Test

Die Konsumentenschützer haben acht große Autovermieter an zwölf Ferienorten getestet. In Portugal ermittelten sie – wie an etlichen anderen Destinationen – den Anbieter billiger-mietwagen.de als günstigsten Verleiher: 307 Euro zahlt man dort für einen VW Polo in der ersten Augustwoche. Der teuerste Anbieter war Hertz, der um 639,04 einen Peugeot 208 anbot. Zwischen niedrigstem und höchstem Preis liegen 108 Prozent.

Die Preise variieren stark

In Sizilien offeriert billiger-mietwagen.de einen Peugeot 107 um 259 Euro, bei Hertz bekommt man einen Fiat Panda um 507,24 Euro (96 Prozent). Auf Sardinien verlangt billiger-mietwagen.de für einen Peugeot 107 ebenfalls 259 Euro, das günstigste Auto bei der teuersten Firma, Europcar, ist ein Fiat Panda um 534,23 (100 Prozent).

Weitere Ergebnisse

  • Ibiza: Fiat Panda vom selben Internetanbieter um 234 Euro, Hyundai I10 bei Hertz um 582,19 (149 Prozent)
  • Mallorca: Ford Ka bei billiger-mietwagen.de um 250,44 Euro, Seat Ibiza Style bei Hertz um 497,20 Euro (99 Prozent)
  • Gran Canaria: Fiat Panda um 126,91 Euro bei billiger-mietwagen.de, Seat Ibiza Style bei Hertz um 297,24 Euro (134 Prozent)
  • Kos: Hyundai Atos bei billiger-mietwagen.de um 246,55 Euro, Nissan Pixo bei Europcar um 479,40 Euro (94 Prozent)
  • Rhodos: Peugeot 107 um 206,29 Euro über billiger-mietwagen.de, Nissan Pixo bei Europcar um 479,40 Euro (132 Prozent)
  • Korfu: Hyundai Atos um 246,55 Euro bei billiger-mietwagen.de, Nissan Pixo um 484,31 Euro bei Europcar (96 Prozent)
  • Zypern: Suzuki Alto um 156,27 Euro bei billiger-mietwagen.de, Kia Picanto um 283,84 Euro von Hertz (82 Prozent)
  • Auch in der Türkei hatte der Internetanbieter mit einem Fiat Palio um 203,84 Euro preislich die Nase vorn im Vergleich zum teuersten Anbieter Europcar, der als günstigsten Wagen einen Renault Clio um 392,60 Euro führt (93 Prozent).
  • In Malta ermittelte die Arbeiterkammer Holiday Autos als den Verleiher mit dem niedrigsten Preis (Toyota Aygo um 171,89 Euro), während man dort mit Hertz (357,47 Euro für die Kategorie Mini MCMN) am teuersten unterwegs sei (108 Prozent).

Alle Test-Firmen

Im Preis sind Steuern, Vollkasko- und Diebstahlversicherung sowie unlimitierte Kilometer enthalten. Verglichen wurden Sixt, Budget, Avis, Hertz, Europcar, billiger-mietwagen.de (eine Online-Plattform), Sunny Cars und Holiday Autos in Korfu, Rhodos, Kos, Antalya, Ibiza, Gran Canaria, Mallorca, Lissabon, Malta, Zypern, Sizilien und Sardinien.

Was soll man beachten?

Die Empfehlungen der AK: Mehrere Angebote einholen, auch im Internet; bei Sofortzahlung per Mausklick kann man oft sparen; nachfragen welche Leistungen und Versicherungen enthalten sind und die Höhe des Selbstbehalts eruieren; bei der Übernahme die Fahrtüchtigkeit des Autos prüfen, Schäden schriftlich bestätigen lassen.

Weitere Details im Internet unter arbeiterkammer.at

pixel