Austin Healey Sprite
Autorevue Premium
 

Kaufberatung Austin Healey Sprite: Kleine Taschenlampe brennt

Wer den Rost im Griff hat und mit ein paar Unzulänglichkeiten der Technik gut leben kann, wird sich des simplen Lebens erfreuen und bald feststellen, dass Ersatzteile häufig und günstig sind.

19.09.2015 Autorevue Magazin

Auf den Fotos ist der Sprite Mk I zu sehen, aber auch alle Generationen danach ­zeigen ähnliche Schwachstellen – Unterschiede stehen hier im Text. Originale Sprite und Midget sind ­selten, wobei manch Tuningmaßnahme (größere A-Serien-Motoren) durchaus tolerabel ist. Auch die Scheiben­bremsen der späteren Modelle im Frogeye gehen in Ordnung, der Hauptbremszylinder muss dann aber ebenfalls von den jüngeren Modellen kommen. Austin Healey Sprite: Worauf besonders zu achten ist Rosten kann die Karosserie quasi überall, besonders kritisch sind die Blattfederaufnahmen der Hinterachse. Wer nicht von unten schaut, kauft grob fahrlässig. Kontrolliert will auch der Kofferraum werden, was beim Frogeye (kein Kofferraumdeckel!) schwierig ist, aber es gilt zu bedenken: Schweißen wäre ...
pixel