Autorevue Premium
 

Kaufberatung Lotus Elise – Bei guter Pflege

Wie bei vielen neueren Sportlern sitzen die Schwachstellen hinter dem Lenkrad.

24.10.2015 Autorevue Magazin

Der größte Elise-Bestand wartet natürlich in Großbritannien, zum Import kann aber nicht vorbehaltlos geraten werden: Ganzjahreseinsatz, Wetter und mangelnde Pflege lassen eine Elise vorzeitig altern, obendrein ist der saubere Umbau auf Linkslenker deutlich komplexer als ein unfachmännischer – wer beide unterscheiden kann (siehe Foto unten), ist eindeutig im Vorteil. Am begehrtesten sind unverbastelte, originale Exemplare ohne Wartungsstau. Rückbau von Tuningmaßnahmen und Ausbügeln nachlässiger Pflege sind teuer – kann der Verkäufer lückenloses Service belegen, dann wird die beim Kauf etwas teurere Elise schon bald die günstigere sein. Zahnriemen-Wechselintervall beachten! Lotus Elise: Alu-Chassis mit GfK-Karosserie Aufgrund des Alu-Chassis mit GfK-Karosserie ist Korrosion ...
pixel