nyc
 

Autofahren in den USA: Das ist zu beachten

Mitführpflichten, Alkoholbestimmungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen: Was man wissen sollte, wenn man in den USA mit dem Auto unterwegs ist.

03.02.2016 Online Redaktion

Geschwindigkeitsbegrenzungen:

Die Geschwindigkeitsangaben in den USA erfolgen in Meilen pro Stunde (mph). 1 mph = 1,61 km/h

  • Im Ortsgebiet: 25-30 mph
  • Außerhalb des Ortsgebietes: je nach Beschilderung 55-75 mph

Lichtpflicht

Es wird empfohlen, tagsüber mit Licht zu fahren.

Mitführpflichten

Es wird empfohlen, Verbandszeug und einen Feuerlöscher mitzuführen.

Alkoholbestimmungen

Es ist empfehlenswert, die 0,0 Promille Grenze einzuhalten. Achtung: In den meisten Bundesstaaten dürfen keine geöffneten Alkoholbehälter im Auto mitgeführt werden!

Telefonieren beim Fahren

Die Nutzung eines Mobiltelefons am Steuer ist in vielen Bundesstaaten verboten. Generell wird empfohlen, das Smartphone während des Fahrens nicht zu benutzen.

Winterreifen

In den USA gibt es keine generelle Winterreifenpflicht! Bei entsprechendem Wetter ist die Nutzung einer entsprechenden Ausrüstung allerdings höchst empfehlenswert. So genannte „studded tyres“ (ähnlich wie Spikereifen) dürfen in den Wintermonaten bzw. bei entsprechender Witterung in allen US-Bundesstaaten verwendet werden. Ausgenommen sind die Bundessstaaten Illinois, Louisiana, Hawaii, Michigan, Mississipi und Wisconsin.

Maut/Vignette

Die Nutzung der Straßen in den USA ist prinzipiell nicht mautpflichtig, doch auf einigen Abschnitten werden Gebühren eingehoben. Diese können in bar und/oder elektronisch bezahlt werden. In Florida benötigt man den so genannten „Sun Pass“ zur Bezahlung der Mautgebühren. Auch die Gebühr für die Nutzung der Golden Gate Bridge in Kalifornien kann ausschließlich auf elektronischem Wege bezahlt werden. Infos über diese beiden Systeme findet ihr hier (Sun Pass) bzw. hier (Golden Gate Bridge).

pixel