kroatien
 

Autofahren in Kroatien: Das ist zu beachten

Mitführpflichten, Alkoholbestimmungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen: Was man wissen sollte, wenn man in Kroatien mit dem Auto unterwegs ist.

05.12.2015 Online Redaktion

Geschwindigkeitsbegrenzungen:

  • Im Ortsgebiet 50 km/h; Ausnahmen sind beschildert
  • Auf Landstraßen: Motorrad, Pkw und Wohnmobile bis 3,5 t 90 km/h; Pkw mit Anhänger und Wohnmobile über 3,5 t: 80 km/h
  • Auf Schnellstraßen: Motorrad, Pkw und Wohnmobile bis 3,5 t 110 km/h; Pkw mit Anhänger und Wohnmobile über 3,5 t: 80 km/h
  • Auf Autobahnen: Motorrad, Pkw und Wohnmobile bis 3,5 t 130 km/h; Pkw mit Anhänger und Wohnmobile über 3,5 t: 90 km/h

Achtung: Für kroatische Autofahrer unter 25 Jahren gelten folgende Geschwindigkeitsbegrenzungen: Auf Landstraßen 80 km/h, auf Schnellstraßen 100 km/h und auf Autobahnen 120 km/h. Um Probleme mit den Behörden zu vermeiden, sollten sich auch österreichische Lenker bis 25 Jahre an diese Regelung halten.

Lichtpflicht

In Kroatien gilt die Lichtpflicht für alle Fahrzeuge vom letzten Sonntag im Oktober bis zum letzten Sonntag im März auf allen Straßen, Motorradfahrer müssen das ganze Jahr über auch am Tag das Licht einschalten.

Mitführpflichten

In Kroatien müssen Pkw ein Warndreieck, eine Warnweste, Verbandszeug und ein Ersatzlampenset mitführen. Gewerbliche Fahrzeuge müssen zudem einen Feuerlöscher mitführen.

Alkoholbestimmungen

In Kroatien gilt die 0,5 Promille-Grenze. Lenker unter 24 Jahren, Lenker von Fahrzeugen über 3,5 t sowie Berufskraftfahrer müssen gänzlich auf Alkohol verzichten, bevor sie sich hinters Steuer setzen (0,0 Promille-Grenze).

Telefonieren beim Fahren

Das Telefonieren während des Fahrens ist in Kroatien nur mit Freisprecheinrichtung erlaubt.

Winterreifenpflicht

Zwischen dem 15. November und dem 15. April gibt es in Kroatien auf einigen Straßen unabhängig von den Wetterbedingungen eine Winterreifenpflicht, auf allen anderen Straßen müssen Winterreifen nur bei entsprechender Witterung verwendet werden. Schneeketten dürfen bei Schnee / Eis auf den Straßen verwendet werden und müssen an den Antriebsrädern montiert werden. Die Verwendung von Spike-Reifen ist verboten.

Maut/Vignette

In Kroatien gibt es streckenabhängige Mautgebühren. Bei der Auffahrt auf die mautpflichtige Strecke erhält der Fahrer ein Ticket, das er beim Verlassen der Strecke vorzuweisen hat. Die zu bezahlende Gebühr richtet sich einerseits nach der Fahrzeugkategorie, andererseits nach der Länge der gefahrenen Strecke.

pixel