Wie umweltbewusste Autofahrer belohnt werden

Der Trend zu mehr ökologischer Verantwortung wird für viele Autofahrer immer bedeutender. Die Helvetia KFZ-Versicherung bietet einen „CO2 Bonus“ für umweltbewusste Autofahrer.

31.08.2016 Werbepartner

Der Trend zu mehr ökologischer Verantwortung wird für viele Autofahrer immer bedeutender. Die Helvetia KFZ-Versicherung bietet einen „CO2 Bonus“ für umweltbewusste Autofahrer.Unternehmerische Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft hat bei Helvetia einen hohen Stellenwert. Nachhaltiges Handeln und schonender Umgang mit Ressourcen stehen dabei ebenso im Fokus wie die Förderung von „grünen Produkten“. Mit einem schadstoffarmen Auto kann enorm zur Reduktion des CO2 Ausstoßes beigetragen werden. Helvetia honoriert diesen Beitrag zur Umwelt mit dem sogenannten „Co2 Bonus“ und leistet dabei nebenbei einen Beitrag zum Klimaschutz. Bei Fahrzeugen mit alternativem Antrieb (Hybrid- und Elektrofahrzeuge) werden Rabatte auf die Versicherungsprämien gewährt. Je weniger ein Auto die Umwelt belastet, desto mehr schont Helvetia den Geldbeutel des Autobesitzers. Immerhin ist die künftig anfallende Versicherungsprämie ein nicht unwichtiges Argument bei jedem Autokauf.

Für die Produktentwicklung ist es wichtig, den Bedarf an Hybrid- und Elektrofahrern zu kennen. Die Spezialisten von Helvetia sind in engem Kontakt mit den Herstellern, um auch in den kommenden Produktgenerationen bedarfsgerechte Bausteine anbieten zu können.

Grobe Fahrlässigkeit mitversichert

Natürlich wünschen sich alle Versicherer nicht nur umweltbewusste, sondern auch umsichtige LenkerInnen. Aber ganz ehrlich:  welcher Autofahrer hat nicht schon einmal vergessen, die Handbremse anzuziehen? Oft genügt auch ein kleiner Moment der Unachtsamkeit: das Handy fällt von

der Mittelkonsole, der Fahrer bzw. die Fahrerin greift danach. Passiert deswegen ein Unfall, kann es zu unangenehmen Folgen kommen. Denn die Kaskoversicherung bietet bei solch grob fahrlässigen Fällen keinen Versicherungsschutz. Helvetia bietet zwei spezielle KFZ-Versicherungsvarianten an, bei denen grobe Fahrlässigkeit mitversichert ist.

Mit der „richtigen“ Versicherung können Sie also in jedem Fall Geld sparen – ganz egal ob etwas passiert oder nicht!

Mehr zum Thema
  • Roland Mösl

    Und was ist mit ehrlich sparsamen Fahrzeugen?
    Manche Plug-in Hybrids haben glatt höhere Verbrauchswerte als das Diesel Modell vom selben Fahrzeug. Irrwitzig teuer, aber nur Schein für die Umwelt.

    Ich fahre Minivan in modernster Leichtbautechnik,
    trotzdem es ein 7 Sitzer mit maximal 2,6 m³ Laderaum ist,
    hat der auf Spritmonitor.de weniger Verbrauch als der VW Golf.

    Mein Dacia Lodgy ist derzeit bei 4,2 Durchschnittsverbrauch.

pixel