1/4
 

Innovativer Komfort und Weitsicht dank Laserlicht

Wenn Licht so stark wird, dass es die Entfernung zum Mond messen kann, inspiriert das zu technischen Innovationen, wie dem Laserlicht im neuen BMW 7er.

26.10.2015 Werbepartner

Im BMW i8 feierte die Laserlicht-Technologie ihre Premiere und bei der neuen 7er- wurde das Laserlicht nicht schlicht übernommen, sondern weiterentwickelt, um für den Fahrer die bestmögliche Erfahrung zu erreichen – sowohl vom Gesamteindruck, als auch in Punkto Sicherheit.

Laser sind zurzeit die kleinsten und dennoch intensivsten Lichtquellen, die sogar modernsten Leuchtdioden in allen Aspekten voraus sind. Um die gleiche Leuchtkraft zu erreichen, die kompakte und sparsame Laserlichter bieten, müssten die Dioden hundert- bis tausendmal größer sein. Dieser technische Vorteil ermöglicht nicht nur unerreicht effiziente und deshalb kompakte Scheinwerfer, sondern stellt den BMW 7er und seinen Fahrer ins Zentrum technischer Innovation und Sicherheit.

Dieser technische Fortschritt bringt eine maximale Reichweite von 600 Metern. Das Fahren auch bei schlechten Sichtverhältnissen wird für den Fahrer sicherer und weniger ermüdend – eine große Entlastung, die Maßstäbe setzt. Verbunden mit dem blendfreien Fernlichtassistenten Selective Beam machen die Licht-Ingenieure von BMW die Straßen sicherer und übersichtlicher.

Somit bieten Laserlicht-Technologie und Selective Beam die weltweit modernste Lichttechnologie für Automobile. Zum BMW Laserlicht gehören außerdem LED-Standlicht, -Tagfahrlicht, -Fahrtrichtungsanzeiger und -Abbiegelicht, Adaptives Kurvenlicht und der angesprochene blendfreie Fernlichtassistent BMW Selective Beam.

Mehr zum Thema
pixel