Lamborghini Veneno
 

Wenn ich einmal reich wär…

Wer hat noch nie seinen Tagträumen nachgehangen, was wohl passieren würde, wenn ein Mehrfach-Jackpot im Lotto geknackt würde?

04.03.2015 Online Redaktion

Für Auto-Fans ist es ganz klar: einen Traumwagen anschaffen, damit eine schöne Reise machen und dann weiter sehen. Oder? Nun, ganz so ist es nicht, das Klischee vom Lottogewinner, der sein Geld in den ersten paar Wochen für die Erfüllung von Luxuswünschen verprasst, trifft, zumindest wenn man den Umfragen glaubt, so gar nicht auf die Österreicher zu.

Endlich keine Geldsorgen mehr

Jedes Jahr wieder gibt es Mehrfach-Jackpots bei 6aus45, bei den zwei, drei, fünf oder acht Millionen Euro verspielt werden. Mit der Höhe des Jackpots steigt auch das Lotto-Fieber, nach dem Prinzip Hoffnung geben Tausende Österreicher ihre Tipps ab, entweder bei den Lotto-Stationen oder online wie auf lottoland.at. Aber auch die Euromillionen-Jackpots heizen die Fantasie der Österreicher an – doch die Träume sind sehr real. Einer älteren Umfrage aus dem Jahr 2007 zufolge gilt der Wunsch nach Luxus schon länger nicht mehr, Sicherheit steht im Vordergrund. So würde ein Gewinn gespart, ganz normal weitergelebt, aber eben ohne Geldsorgen. Auch Schulden tilgen oder Spenden steht auf der Todo-Liste nach einem hohen Lottogewinn. Kurios dabei ist, dass ein Lottogewinn in den Augen von Herrn und Frau Österreicher sogar als Pensionsvorsorge-Methode in Betracht gezogen wird, ebenso wie reich heiraten. Die Erfüllung eines Kindheitstraums vom schnellen Luxusauto scheint auf diesen Listen nur sehr abgeschlagen auf, dennoch: speziell für Männer ist das Traumauto immer noch ein wichtiger Punkt, auch wenn das mittlerweile nicht mehr so gerne zugegeben wird. Schnelle und starke Autos sind nicht mehr so gesellschaftsfähig – schön sind sie dennoch, und träumen ist in jedem Fall erlaubt.

Traumautos – schöner, teurer Spaßfaktor mit Zukunft

Von welchen Autos man(n) träumt, ändert sich immer einmal wieder, je nach Lebenssituation und je nachdem, was die Hersteller auf den Markt bringen. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes stellt jedes Jahr eine Liste der Top 10 teuersten und seltensten Luxusautos der Welt vor, so wie auch mit den reichsten Menschen der Welt, für die das Magazin berühmt ist. Beim Durchblättern der Slideshow 2014 geraten Autofans leicht ins Träumen, vor allem bei dem Lamborghini auf Platz eins. Der italienische Luxusautohersteller hat nach einer wechselvollen Geschichte aktuell nun wieder die Autos, die die Reichen, Berühmten und Schönen fahren wollen. Einfach, weil sie mit ihrem edlen Design und ihren exzellenten Fahreigenschaften einfach nur Spaß machen – und der sollte einem doch gegönnt sein. Zumal Lottogewinner, die in diesen oder andere Luxuswagen investieren, noch eine gute Ausrede parat haben: solche Autos verlieren nie an Wert, sondern bleiben edle Schmuckstücke, die sich später oft mit Gewinn verkaufen lassen. Womit wir wieder bei der Pensionsvorsorge wären.

Mehr zum Thema
pixel